Ab 2011 gibt es eine neue Nachwuchsserie im Rahmen der WRC

Rallye 2010

— 25.10.2010

Neue WRC-Akademie ab 2011

Ab der Saison 2011 wird es im Rahmen der Rallye-WM eine neue Akademie geben - Nachwuchspiloten sollen an die Weltspitze herangeführt werden

Am Rande der Rallye-Spanien wurde auch bekannt, dass es ab der kommenden Saison eine neue Nachwuchsserie geben wird. Basierend auf der erfolgreichen J-WRC, aus der Stars wie Sébastien Loeb und Sébastien Ogier hervorgegangen sind, und dem Pirelli-Starfahrerprogramm, soll die neue WRC-Akademie die Schmiede für neue Talente sein.

Alle Teilnehmer werden mit dem Ford Fiesta R2 fahren, der von M-Sport vorbereitet wird. Um für weitere Ausgeglichenheit zu sorgen, wird es Einheitsreifen von Pirelli geben. Sechs Rallyes werden im Rahmen der Weltmeisterschaft ausgetragen, damit die Nachwuchspiloten relevante Erfahrungen sammeln können.

Die Basiskosten betragen 135.000 Euro pro Saison. Dazu muss der Fahrer für die Reisekosten der Mechaniker, ein Ersatzauto und für Ersatzteile aufkommen. Die Nachwuchspiloten erhalten auch ein Trainingsprogramm, damit sie das Maximum aus ihren Möglichkeiten herausholen können. Es wird auch Preisgeld ausgeschüttet, darunter ein Stipendium im Wert von 500.000 Euro.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

WRC Rallye Spanien: Befreiungsschlag von Citroen und Meeke

News

WRC Rallye Spanien: Kris Meeke führt - Debakel für Hyundai

News

"Nicht akzeptabel": Hyundai geht im WM-Kampf der WRC K.o.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung