Hermann Gassner jun. will beim Finale in Wales noch einmal angreifen

Rallye 2010

— 09.11.2010

Gassner jun.: Respekt vor dem "fantastischen" Wales

Nach dem Gruppe-N-Sieg in Spanien will Hermann Gassner jun. auch in Wales auftrumpfen - Der junge Bayer liebt die tückischen Bedingungen

Hermann Gassner jun. und seine Beifahrerin Kathi Wüstenhagen kommen mit einer großen Portion Zuversicht zum WRC-Finale nach Wales. Ein Grund dafür ist ihr Erfolg bei der Rallye Spanien, bei der sie vor drei Wochen mit ihrem Mitsubishi Lancer Evo IX die Gruppe N gewinnen konnten. Im Vordergrund steht für den jungen Bayern auch der Rallye Großbritannien das Lernen. Doch er kennt die Schotterpisten rund um Cardiff bereits bestens: Gassner jun. war dort schon zwei Mal am Start.

Wales gilt als ulimativer Härtetest im Kalender. Der Grip wechselt ständig, dazu kommen Regen, Nebel und eingeschränkte Sichtverhältnisse. Doch genau diese Bedingungen mag Gassner. "Diese Rallye ist einzigartig, fantastisch", schwärmt er. "Aber du musst mit einigem Respekt in diese Rallye gehen."

"Wir haben uns in diesem Jahr enorm entwickelt, konnten sehr viel Zeit im und mit dem Auto verbringen. Wir müssen diesen Schwung mitnehmen und sollten die Rallye Großbritannien in jedem Fall zu Ende fahren", betont er. "Auch wenn sich unsere SP-Zeiten immer sehr gut entwickelt haben: Das primäre Ziel bleibt es, den Lernprozess fortzusetzen, auch und gerade in Wales!"

Sein BRR-Teamchef Raimund Baumschlager lobt: "Hermann ist auf dem richtigen Weg, schon während der ganzen Saison hat er bewiesen, dass er lernen will und kann. Natürlich wäre es wichtig, diese sehr gute Saison auch mit einer positiven Leistung zu beenden. Die Rallye Großbritannien ist eine der härtesten Veranstaltungen, und Hermann muss von A bis Z voll konzentriert sein. Wenn er weiter solche Fortschritte macht, dann hat er eine große Zukunft vor sich."

Fotoquelle: Red Bull/GEPA

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Al-Attiyah hat Interesse: Kommt das Volkswagen-Privatteam?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.