Der Belgier François Duval will in Zukunft wieder mehr Rallyes bestreiten

Rallye 2010

— 26.11.2010

Duval will zurück in die Rallye-WM

Der Belgier François Duval will in Zukunft wieder mehr Rallyes bei Ford bestreiten - Das Problem ist einmal mehr das liebe Geld

Bei der Deutschland-Rallye gab François Duval ein Gastspiel für Ford, denn der Belgier sollte Asphaltspezialist Sébastien Loeb unter Druck setzen. Das Vorhaben ging gründlich schief. Duval war nicht schnell genug und baute einen Unfall, bei dem sich sein Co-Pilot Denis Giraudet zwei Rippen brach. Duval wurde vor einigen Jahren von M-Sport-Chef Malcolm Wilson in den höchsten Tönen gelobt. Der Teamboss war der Meinung, dass Duval mehrfacher Weltmeister werden könnte. Er hätte auch einen mehrjährigen Vertrag bei Ford unterschreiben können, aber der 30-Jährige wechselte nach zwei Jahren im Werksteam für eine Saison zu Citroën.

Für die Franzosen feierte Duval in Australien 2005 seinen bisher einzigen Sieg. Danach ist es nach einer Saison mit einem Skoda Fabia aber ruhig geworden. In Zukunft soll es wieder mehr Einsätze geben. "Ich würde gerne wieder für Ford fahren, aber es ist schwierig. Viele Fahrer bleiben daheim, weil sie kein Geld haben. Ich würde gerne wieder in der WRC fahren, aber es ist im Moment schwierig", wird Duval von 'WRC.com' zitiert. "Diese Saison war finanziell gesehen ein schlechtes Jahr."

"Es hilft, wenn 2011 und 2012 mehr Hersteller in die WM einsteigen. Ich habe gehört, dass die neuen Boliden sehr gut sind, also würde ich gerne in der WRC bleiben." Seit 2007 hat Duval nur vereinzelt Rallyes bestritten. Dabei kletterte er 2007 in Deutschland mit einem Citroën Xsara als Zweiter auf das Podest. Im darauf folgenden Jahr schaffte er mit einem Ford zwei dritte Plätze (Deutschland und Frankreich). Dazu fuhr der 30-Jährige auch Rallyecross und nahm vereinzelt an Rundstreckenrennen teil.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.