Armindo Araujo rechnet sich Chancen auf einen WM-Stammplatz 2011 aus

Rallye 2010

— 02.12.2010

Araujo will eine komplette WRC-Saison bestreiten

Der zweimalige P-WRC-Champion Armindo Araujo möchte im kommenden Jahr in der Rallye-WM an den Start gehen - Deal noch nicht in trockenen Tüchern

Zwei Titel in der P-WRC hat sich Armindo Araujo in der Vergangenheit bereits gesichert, nun will der aus Portugal stammende Rennfahrer den nächsten Schritt machen. 2011 wäre Araujo nur zu gerne in der Rallye-WM am Start - und zwar mit einem WRC-Fahrzeug. Noch steht allerdings nicht fest, ob sich der 33-Jährige seinen Traum von einer kompletten Saison in dieser Rennkategorie erfüllen kann.

"Mein Ziel ist, weiterhin mit einem WRC-Auto in der Rallye-WM am Start zu sein. Darauf arbeite ich hin", bestätigt Araujo gegenüber 'WRC.com'. "Der Plan sieht vor, sämtliche Veranstaltungen zu bestreiten, doch das hängt natürlich vom Budget ab. Sollte ich nicht an allen Events teilnehmen könnten, so möchte ich möglichst viele mitnehmen", gibt der Portugiese optimistisch zu Protokoll.

Man habe sich bereits intensiv mit dem Engagement für 2011 auseinander gesetzt. "Wir haben sehr hart gearbeitet, wenn ich ehrlich bin", meint Araujo. "Wir unterhielten uns mit allen Herstellern und ich bin recht zuversichtlich, dass wir etwas auf die Reihe stellen werden. Noch ist allerdings nichts unterschrieben. Alle meine Sponsoren bleiben jedenfalls an Bord - und ein paar neue kommen hinzu."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

ANZEIGE: Holzer Concept - A new car is coming

News

Fotostrecke: Die zehn knappsten WRC-Entscheidungen

News

Neuer Holzer R5 Corsa am Rande der Rallye Portugal präsentiert

News

WRX Mettet: Überschlag von Kevin Hansen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung