2010 holte Juho Hänninen bei der Rallye Monte Carlo Platz zwei

Rallye 2010

— 29.12.2010

Hänninen: "Monte"-Sieg nur bei Schnee und Eis möglich

Warum sich Skoda-Pilot Juho Hänninen für die Rallye Monte Carlo Schnee und Eis wünscht, obwohl er sich auf Asphalt deutlich verbessert hat

Bevor er sich voll auf sein WRC-Comeback konzentriert, will es Skoda-Pilot Juho Hänninen bei der Rallye Monte Carlo in der IRC noch einmal wissen. Und wie vor einem Jahr hofft er dabei auf besonders winterliche Bedingungen. "Wenn es ganz normaler Asphalt ist, dann wird es für mich sehr schwierig, zu gewinnen", vermutet der Finne, der dieses Jahr auch abseits verschneiter Straßen Fortschritte gemacht hat.

Zum Siegen reicht es dann aber doch nicht, meint der 29-Jährige gegenüber 'maxrally.com'. "Natürlich merke ich, dass ich auf Asphalt viel besser bin als noch vor einem Jahr, doch ich bin viel zuversichtlicher, wenn es auf den Straßen Schnee und Eis gibt."

In den vergangenen zwei Jahren wurden seine Wünsche erhört. 2010 gelang dem Skoda-Werkspiloten bei der "Monte" immerhin ein zweiter Platz. Sollten die Bedingungen auch dieses Jahr wieder ähnlich sein, dann müsste sich Hänninen nicht einmal umgewöhnen: Bereits bei seinem Frankreich-Test in diesem Monat dominierten Schnee und Eis die Asphaltstraßen.

Fotoquelle: IRC

Weitere Rallye Themen

News

WRC Rallye Spanien: Befreiungsschlag von Citroen und Meeke

News

WRC Rallye Spanien: Kris Meeke führt - Debakel für Hyundai

News

WRC Rallye Spanien: Heiße Kämpfe auf Schotter

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung