David Richards sucht nach einem Teammanager für das MINI-WRC-Team

Rallye 2011

— 20.01.2011

Teammanager bei MINI-WRC: Jeder kann sich bewerben

Prodrive bestreitet neue Wege: Jeder Interessierte kann sich für den Job als Teammanager bei MINI-WRC bewerben - Arbeitsbeginn im April

Normalerweise ist es ziemlich schwierig, einen Job wie den des Teammanagers einen World-Rally-Teams zu bekommen. Solche Stellen werden intern besetzt, mit Leuten aus dem eigenen Hause, aus dem näheren Umfeld oder aus anderen Teams. Doch beim MINI-WRC-Projekt beschreitet die britische Rallyeschmiede Prodrive neue Wege.

Prodrive, zuständig für die Betreuung des MINI-Projekts in der Rallyeweltmeisterschaft, hat die Stelle des Teammanagers nun öffentlich ausgeschrieben. Bewerben kann sich jeder Interessierte, egal ob bereits im Rallyesport tätig oder nicht, egal aus welchem Land. Die Bewerbungen werden in den nächsten Wochen gesichtet, dann soll die Entscheidung so fallen, dass der ausgewählte neue Teammanager im April die Arbeit aufnehmen kann.

"Die Leute sagen immer, dass man den Rallyesport sein ganzes Leben lang gelebt und aufgesogen haben muss, um diesen Job zu machen. Doch ich bin mir nicht sicher, ob das noch so ist", begründet Prodrive-Chef David Richards die ungewöhnliche Teammanager-Suche.

Natürlich müsse ein Bewerber ein paar wichtige Voraussetzungen mitbringen, aber dazu gehöre nicht unbedingt eine Vergangenheit im Rallyesport. "Die Person, die wir suchen, muss eine Leidenschaft für den Motorsport mitbringen", so Richards. "Aber wir suchen vor allem nach einer professionellen Herangehensweise. Und genauso wie er oder sie aus einer anderen Kategorie des Sports kommen könnte, könnte es auch ein Enthusiast sein, der in einem anderen Geschäftsfeld arbeitet."

Richards weiter: "Wo kommt diese Person her? Wie sieht sie aus? Das kann ich nicht sagen. Aber Prodrive beschreitet neue Wege, um den passendsten Kandidaten zu finden. Wir möchten die Messlatte höher legen und die bestmögliche Person für diese Aufgabe finden, nicht die naheliegendste."

Der Prodrive-Chef hat schon mit der Bekanntgabe des MINI-WRC-Projekts angekündigt, frisches Blut nach Banbury zu holen. Jungen Mitarbeitern soll mehr und mehr Verantwortung überlassen werden. Und die, die seit den Anfängen vor 25 Jahren dabei sind, führen die Jugend an die Aufgaben heran. "Wir haben einige sehr erfahrene Leute bei uns. Leute, die von Anfang an dabei sind und sehr gute Mentoren sind", so Richards. "Nun möchten wir anderen Leuten die Chancen geben, die wir vor 25 Jahren hatten."

Nähere Informationen und das Stellenangebot für den Posten des Teammanagers für das MINI-WRC-Team finden Sie auf www.prodrive.com.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Rallye-WM 2017: Setzen Privatteams den neuen Polo ein?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.