Michele Mouton kümmert sich bei der FIA um die Belange der WRC

Rallye 2011

— 04.02.2011

Mouton nun WRC-Managerin der FIA

Michele Mouton kümmert sich bei der FIA um die Belange der Rallye-WM: Enge Zusammenarbeit mit Herstellern, Promotern und Organisatoren

Die erfolgreichste Rallyefahrerin aller Zeiten übernimmt ein offizielles Amt beim Automobil-Weltverband FIA: Michele Mouton wurde zur WRC-Managerin der FIA berufen. Die Französin, die in ihrer Karriere vier WM-Läufe gewonnen hat, arbeitete schon in der vergangenen Saison eng mit der FIA zusammen.

So leitete Mouton eine Arbeitsgruppe, die sich mit der weiteren Entwicklung des Rallyesports beschäftigt. Dabei berichtete sie direkt an FIA-Präsident Jean Todt. Außerdem ist sie die Präsidentin der Kommission "Frauen und Motorsport". Doch die Rolle der WRC-Managerin ist das erste formale Amt, das die Französin beim Weltverband übernimmt.

Sie ist dafür zuständig, sämtliche Aspekte der Rallye-Weltmeisterschaft zu koordinieren, inklusive Sicherheit, Reglement und Kalender. Sie wird die FIA bei den meisten WM-Läufen repräsentieren und dabei eng mit den Herstellern, Promotern und Organisatoren zusammenarbeiten.

"Das ist eine tolle und anspruchsvolle Aufgabe, vor allem zu einer Zeit, in der Präsident Todt das Profil des Sport signifikant verbessern und ihn zu neuen Höhen bringen möchte", sagt Mouton. "Ich freue mich schon darauf, mit allen Beteiligten zusammenzuarbeiten. Ich denke, dass wir gemeinsam neue Dynamik in unseren spektakulären Sport bringen können."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

ANZEIGE: Holzer Concept - A new car is coming

News

Fotostrecke: Die zehn knappsten WRC-Entscheidungen

News

Neuer Holzer R5 Corsa am Rande der Rallye Portugal präsentiert

News

WRX Mettet: Überschlag von Kevin Hansen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung