In Mexiko war Ken Block vom Pech verfolgt - in Portugal soll es besser laufen

Rallye 2011

— 23.03.2011

Portugal: Kommt Block diesmal heil durch?

Die M-Sport-Truppe rund um Ken Block fühlt sich nach erfolgreichem Test bereit für die Rallye Portugal - Elektrik im Fiesta komplett neu

Nach einem erfolgreich verlaufenen Probelauf mit dem Ford Fiesta RS WRC zu Beginn der Woche in Portugal fühlt sich das M-Sport-Team rund um Ken Block für den am Wochenende anstehenden dritten WM-Lauf bestens gerüstet. Die Portugal-Rallye markiert nach dem Event in Mexiko die zweite Schotterrallye der WRC-Saison 2011. Für den US-Amerikaner ist es ebenfalls die dritte Station seines diesjährigen, erweiterten Terminkalenders.

Teammanager Derek Dauncey zeigt sich nach dem problemlos verlaufenen Probelauf zuversichtlich. "Es war ein guter Test. Ken konnte rund 100 Kilometer zurücklegen und dabei am Setup für die Rallye arbeiten. Zudem konnte er sich mit dem Auto weiter vertraut machen", wird Dauncey von 'WRC.com' zitiert. Der Test fand ganz in der Nähe des Ortes statt, an dem sich Block bereits auf die Mexiko-Rallye vorbereitet hatte.

In Vorbereitung auf die Rallye vor Ort wurden diesmal zwei verschiedene Strecken abgesperrt - eine eher flüssige und eine langsamere, kurvenreiche Variante. Nach den Elektrikproblemen am Fiesta in Mexiko hofft das Team, diese für Portugal behoben zu haben. "Jedes Teil im Bereich der Elektrik ist neu. Wir sind zuversichtlich, dass diese Probleme nun der Vergangenheit angehören", so Dauncey.

An seinen letztjährigen Auftritt auf portugiesischem Schotter hat Block indes keine guten Erinnerungen. Am Steuer des damals eingesetzten Focus RS WRC fabrizierte der US-Amerikaner gleich am ersten Tag einen Überschlag und musste die Segel streichen. Ähnliches gilt es in diesem Jahr an Bord des Fiesta zu vermeiden.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Al-Attiyah hat Interesse: Kommt das Volkswagen-Privatteam?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.