Sebastien Ogier überflügelte beim Shakedown am Mittwoch die Konkurrenz

Rallye 2011

— 23.03.2011

Portugal: Ogier mit Bestzeit, Block im Krankenhaus

Während Sebastien Ogier im Shakedown vor der Rallye Portugal die Bestzeit fährt, musste Ken Block nach einem Überschlag ins Krankenhaus

Sebastien Ogier hat im Shakedown vor Beginn der Rallye Portugal die Bestzeit aufgestellt. Der Citroën-Pilot benötigte für 5,03 Kilometer lange Übungsprüfung in Vale de Judeau 3:08.5 Minuten. Ogier, der in der vergangenen Saison in Portugal seine erste WRC-Rallye gewann, sagte anschließend: "Alles war okay und wir sind mit der Leistung zufrieden. Wir haben am Setup keine große Änderungen vorgenommen, nur kleinere Details."

Bei warmen und sonnigen Bedingungen fuhr Ogiers Teamkollege Sebastien Loeb die zweitschnellste Zeit (3:08,6). Platz drei ging an Petter Solberg, der mit seinem neu lackierten Citroën DS3 WRC am Mittwochnachmittag 3:09.2 Minuten benötigte. Jari-Matti Latvala war auf Rang vier der bestplatzierte Ford-Fahrer.

Die Übungsprüfung wurde von einem Unfall von Ken Block überschattet. Der Ford-Pilot leistete sich bei seinem dritten Versuch einen folgenschweren Fahrfehler, indem er in einer Kurve zu weit nach außen ankam, mit der rechten Fahrzeugseite eine Böschung touchierte und sich fünfmal überschlug. Block wurde gemeinsam mit seinem Beifahrer Alex Gelsomino ins nahegelegene Krankenhaus in Faro gebracht und dort zur Sicherheit durchgecheckt.

Ein Sprecher des Moster-World-Rallye-Teams bestätigte anschließend, dass Block und Gelsomino wohlauf seien. Ob der US-Amerikaner am Donnerstag in die Rallye Portugal starten kann, hängt nun vom Zustand seines Fiesta RS WRC ab. "Wir warten darauf, dass das Auto in den Servicepark zurückgebracht wird, um dann zu sehen, wie schwer den Schaden ist", sagte der Teamsprecher.

Für viel Aufsehen sorgten auch die Lokalmatadoren Armindo Araujo und Daniel Oliviera, die erstmals mit dem neuen Mini John Cooper Works S2000 bei einem WRC-Event auf die Piste gingen. Araujo war mit 10,4 Sekunden Rückstand auf Ogiers Bestzeit der schnellere der beiden MINI-Piloten.

Die Top 8 des Shakedowns im Überblick:

1. Sebasiten Ogier (Citroën) - 3.08.5 Minuten
2. Sebastien Loeb (Citroën) - 3.08.6
3. Petter Solberg (Citroën) - 3.09.2
4. Jari-Matti Latvala (Ford) - 3.09.4
5. Mads Östberg (Ford) - 3.09.6
6. Mikko Hirvonen (Ford) - 3.10.8
7. Matthew Wilson (Ford) - 3.14.8
8. Kimi Räikkönen (Citroën) - 3.15.1

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Al-Attiyah hat Interesse: Kommt das Volkswagen-Privatteam?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.