Citroen-Pilot Sebastien Loeb liegt auf Sardinien weiter auf Siegkurs

Rallye 2011

— 07.05.2011

SS9-11: Loeb hält die Spitze, Hirvonen dahinter

Sebastien Loeb konnte die Führung bei der Rallye Italien auch am Samstagvormittag verteidigen - Jari-Matti Latvala mit drei Bestzeiten - Dani Sordo hält Rang sechs

Citroen-Pilot Sebastien Loeb konnte trotz der Tatsache, dass auf der zweiten Etappe der Rallye Italien auf Sardinien erneut als Erster auf die Strecke gehen musste, seine Führung verteidigen. Mehr noch: Der Vorsprung des Franzosen auf seinen schärfsten Verfolger ist sogar angewachsen.

Nach 11 von 18 Wertungsprüfungen liegt Loeb 35,4 Sekunden vor Ford-Pilot Mikko Hirvonen, der sich in der Gesamtwertung an Citroen-Privatier Petter Solberg vorbeischieben konnte. Hinter Hirvonen und Solberg belegen Sebastien Ogier (Citroen), Mads Östberg (Ford) und Dani Sordo (MINI) die Plätze vier bis sechs.

Jari-Matti Latvala (Ford) und Kris Meeke (MINI) nahmen die zweite Etappe nach ihren Problemen des Vortags unter SupeRally-Regularien wieder auf. Latvala hatte sich am Freitag auf SS1 überschlagen und musste auf der folgenden Prüfung mit beschädigter Radaufhängung die Segel streichen.

Auf der ersten Prüfung des Samstags (SS9) machte Latvala mit der Bestzeit deutlich, dass er die Pace der Spitzenleute durchaus mitgehen kann. "Ich hatte ein überraschend gutes Gefühl", so der Kommentar des Finnen, der im Vorjahr auf Sardinien gewinnen konnte, anschließend. "Ich bin immer noch etwas enttäuscht darüber, was gestern vorgefallen ist, aber so etwas kann im Rallyesport einfach passieren."

Sebastien Ogier benötigte für 29,3 Kilometer lange Prüfung fünf Sekunden mehr, konnte sich mit der zweitschnellsten Zeit in der Gesamtwertung aber auf den dritten Platz hinter Teamkollege Loeb und Solberg nach vorn schieben.

MINI-Pilot Meeke war am Freitag auf der dritten Prüfung der Rallye vom rechten Weg abgekommen, nachdem am John Cooper Works WRC das Gaspedal steckengeblieben war. Auf SS9 ereilte den Briten das gleiche Schicksal. "Wenn ich vom Gase gehe, bleibt das Pedal ein paar Sekunden lang durchgedrückt, weshalb ich die Kurven nicht so nehmen kann, wie ich mir das vorstelle", haderte Meeke.

Die zehnte Prüfung der Rallye brachte am Monte Lerno die zweite Bestzeit des Tages für Latvala. Derweil ereilte Petter Solberg ein Reifenschaden, der den Norweger weitere elf Sekunden auf Loeb verlieren sah. Seine Hoffnungen auf den Sieg hat Solberg indes noch nicht aufgegeben: "Wir werden weiterhin angreifen. Es ist noch alles drin", so der Ex-Weltmeister.

Auf SS11 holte sich Latvala schließlich seine dritte Bestzeit des Tages vor Teamkollege Hirvonen und Ford-Privatier Per-Gunnar Andersson. Dahinter zeigte der Russe Evgeny Novikov erneut eine starke Leistung. Der Stobart-Pilot beendete die dritte Prüfung des Samstags auf Rang vier noch vor den beiden Citroen-Werkspiloten Ogier und Loeb.

In der S-WRC-Wertung konnte Ford-Pilot Ott Tanak seine Führung ebenfalls ausbauen. Juho Hänninen (Skoda) und Martin Prokop (Ford) folgen hinter dem Esten auf den Plätzen.

Gesamtwertung nach 11 von 18 Prüfungen (Top 10):
01. Sebastien Loeb (Citroen) - 2:13.14,3 Stunden
02. Mikko Hirvonen (Ford) + 35,4 Sekunden
03. Petter Solberg (Citroen) + 37,1
04. Sebastien Ogier (Citroen) + 38,6
05. Mads Östberg (Ford) + 1.16,9 Minuten
06. Dani Sordo (MINI) + 1.50,1
07. Ott Tanak (Ford) + 3.42,3
08. Matthew Wilson (Ford) + 4.30,7
09. Juho Hänninen (Skoda) + 4.35,6
10. Martin Prokop (Ford) + 5.14,2

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

News

Sebastien Ogier hofft auf schnelle Freigabe von Volkswagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.