Henning Solberg freut sich sowohl über das Rallyefahren als auch über seine Kids

Rallye 2011

— 13.08.2011

Solberg abseits der Rallyepiste: Die Familie hat Vorrang

WRC-Fahrer Henning Solberg räumt seiner Familie und einer ruhigen Hütte in Schweden abseits der Rallyepiste klar die Pole-Position ein

Asphalt und Schotter reichen Henning Solberg im Verlauf einer Saison einfach nicht aus, denn obwohl der Norweger den Rallyesport sehr mag, braucht er hin und wieder eine Auszeit vom Renngeschehen. Diese Zeit verbringt Solberg am liebsten mit seiner Familie und überraschend ruhig, wie er gegenüber 'WRC.com' verrät. Laut und stressig geht es dabei zumindest nicht immer zu, erläutert der 38-Jährige.

"Meine Hütte in Schweden ist ein toller Ort und ich bin furchtbar gerne dort. Es ist ruhig und liegt mitten im Nirgendwo, also kannst du dort eine Menge anstellen", meint der Ford-Pilot und merkt an, einen "perfekten Tag" unbedingt mit seiner Familie verbringen zu wollen. "Wahrscheinlich würde ich mit meiner Tochter zum Reiten und mit meinem Sohn zum Kartfahren gehen", berichtet Solberg.

"Das wäre ein wirklich guter Tag, doch dabei wäre ich sicherlich auch etwas nervös", sagt der aktuelle WM-Achte im Hinblick auf seine Kids. Kein Wunder: Fräulein Solberg überspringt im Alter von gerade einmal zehn Jahren auf dem Rücken eines Pferdes bereits erste Hindernisse, der Sohnemann flitzt im Kart sowohl in der norwegischen als auch in der schwedischen Meisterschaft auf die Toppositionen.

Und Papa Solberg? Er wäre "vermutlich ein Schifahrer" geworden, wenn es ihn nicht in den Rennsport gezogen hätte. "Wer meine Beine sieht, kann das nachvollziehen", witzelt der Routinier und fügt hinzu: "Entweder das oder ich wäre Minenräumer." Als Schüler sei er "speziell in Mathe" sehr gut gewesen, die größte Leidenschaft seiner Kindertage waren ferngesteuerte Autos - "genau wie bei Petter..."

Fotoquelle: Stobart

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Al-Attiyah hat Interesse: Kommt das Volkswagen-Privatteam?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.