Bestzeit im Shakedown: Jari-Matti Latvala fühlt sich in Australien pudelwohl

Rallye 2011

— 08.09.2011

Australien: Latvala Schnellster im Shakedown

Jari-Matti Latvala startet mit der Bestzeit im Shakedown in die Australien-Rallye - Die Solberg-Brüder landen auf den Plätzen zwei und drei

Jari-Matti Latvala ist mit der Bestzeit im Shakedown ins Rallye-Wochenende Down Under gestartet. Der Ford-Pilot notierte auf der 3,77 Kilometer langen Teststrecke bei Coffs Harbour eine Bestzeit von 1:59.9 Minuten. Petter Solberg im Citroen DS3 war rund zwei Zehntelsekunden langsamer als der Finne. Eine weitere halbe Sekunde hinter Petter Solberg reihte sich dessen Bruder Henning ein.

"Auf dieser neuen Strecken Schnellster zu sein, gibt mir einen echten Motivationsschub", meinte Latvala. "Ich freue mich, wieder auf Schotter fahren zu können, und die flüssigen Prüfungen sind genau nach meinem Geschmack. Unser Auto wird konkurrenzfähig sein und wir haben vor um den Sieg zu kämpfen."

Stobart-Pilot Ewgeni Nowikow sorgte mit einem Crash für den ersten Zwischenfall bei der Rallye Australien. Der Russe fuhr mit seinem Ford Fiesta in eine Mauer. "Die Lenkung hat dabei etwas abbekommen und wir mussten aufhören. Leider war es nicht möglich, das Auto aus dem Shakedown zu bekommen. Wir konnten nicht mehr weiterfahren", erklärte Nowikow.

Die Shakedown-Zeiten (Top 10):

01. Jari-Matti Latvala (Ford) 1:58.9 Minuten
02. Petter Solberg (Citroen) 1:59.1
03. Henning Solberg (Ford) 1:59.6
04. Sebastien Ogier (Citroen) 1:59.8
05. Mikko Hirvonen (Ford) 2:00.6
06. Sebastien Loeb (Citroen) 2:01.0
07. Matthew Wilson (Ford) 2:01.6
08. Ewgeni Nowikow (Ford) 2:04.4
09. Peter Van Merksteijn jr. (Citroen) 2:05.0
10. Ken Block (Ford) 2:05.4

Fotoquelle: Ford

Weitere Rallye Themen

News

Alle Rallye-Weltmeister seit 1979

News

Alle WRC-Sieger der Rallye Deutschland

News

Die Karriere-Highlights von Colin McRae

News

Top 10: Die erfolgreichsten WRC-Fahrer

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen