Sebastien Loeb hat in Australien nur einen Sieg im Jahr 2004 gefeiert

Rallye 2011

— 05.09.2011

Citroen-Duell geht in Australien weiter

In Australien warten auf die Citroen-Asse Sebastien Loeb und Sebastien Ogier komplett neue Strecken - Einen Erfahrungsvorteil gibt es deshalb nicht

Citroen hat die Saison 2011 bislang dominiert und hat abgesehen vom Saisonauftakt in Schweden alle Rallyes gewonnen. Dauerweltmeister Sebastien Loeb und Youngster Sebastien Ogier lieferten sich dabei oft ein Kopf-an-Kopf-Duell. Zuletzt in Deutschland beendete Ogier die Siegesserie seines französischen Landsmanns. Am kommenden Wochenende wartet eine komplett neue Herausforderung. Die Rallye-Australien hat in Coffs Harbour eine neue Heimat gefunden. Die insgesamt 26 Prüfungen sind komplettes Neuland.

Da man bei Überseerallyes im Vorfeld nicht testen darf, wissen die Rallye-Asse auch nicht genau, was sie erwarten wird. Zum letzten Mal wurde im Jahr 2009 in Australien gefahren. Damals endete die Veranstaltung bitter für Citroen, weil alle Boliden eine Zeitstrafe von einer Minute ausfassten. Die Homologation hatte nicht gepasst. Anhand der bisherigen Saisonergebnisse sind die Citroen-Asse erneut heiße Favoriten.

"Wir kennen diese Straßen nicht", blickt Loeb voraus. "Wir werden wahrscheinlich trockene Bedingungen haben, also erwarte ich, dass das erste Auto etwas Zeit verlieren wird. Wir haben aber bewiesen, dass wir auch trotz dieses Handicaps gewinnen können. Wir wollen die maximale Punkteausbeute mitnehmen. Da wir in der WM komfortabel führen, muss ich keine unnötigen Risiken eingehen."

Ogier liegt 25 Punkte zurück und könnte seinem Teamkollegen die WM-Spitze abnehmen. "Wir haben in dieser Saison mehrmals gesehen, dass sich die Rallye jederzeit auf den Kopf stellen kann. Man muss konzentriert bleiben und bereit sein, aus der kleinsten Möglichkeit Kapital zu schlagen."

"Ich freue mich, zurück in Australien zu sein, denn es ist eine neue Veranstaltung. Erfahrung spielt deshalb eine geringere Rolle. Generell fühle ich mich wohl. Hoffentlich ist es auch diesmal der Fall und wir haben einen guten Kampf."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Kolumne zum Volkswagen-WRC-Ausstieg: Wie geht es weiter?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.