Petter Solberg hat die Frankreich-Rallye im Jahr 2003 auf Korsika gewonnen

Rallye 2011

— 26.09.2011

Solberg peilt Podium an, Räikkönen Erfahrung

Citroen-Privatier Petter Solberg will in Frankreich wieder die Werkspiloten aufmischen, während Kimi Räikkönen weiter Erfahrung sammeln will

Neben den beiden Werksautos von Sebastien Loeb und Sebastien Ogier sind in Frankreich noch drei weitere Citroen DS3 WRC am Start. Wie gewohnt will Petter Solberg die Werksfahrer aufmischen und nach dem Podium in Australien wieder vorne dabei sein. Bei Kimi Räikkönen gab es in den vergangenen Wochen wieder Gerüchte um ein Formel-1-Comeback bei Williams. Am kommenden Wochenende steht aber wieder die Rallye-WM im Mittelpunkt. Da der Finne nicht in Australien antrat, wurden seinem Team ICE1 die Punkte in der Teamwertung gestrichen. Den dritten privaten Citroen wird Peter van Merksteijn Jun. steuern.

Die größten Erfolgschancen dieses Trios hat Ex-Weltmeister Solberg, der die Saison auch zu Ende fahren wird. Der Norweger wird insgesamt zum elfen Mal die Frankreich-Rallye fahren. Seit 2010 findet die Veranstaltung rund um Straßburg statt. Im Vorjahr wurde "Mr. Hollywood" Dritter. "Das Resultat in Australien war eine tolle Belohnung für das gesamte Team."

"Das hat unserer Motivation für die letzten drei Rallyes der Saison einen großen Schub gegeben", sagt Solberg. "Asphalt ist nicht mein Lieblingsbelag, aber mir gefällt diese Rallye. Die Straßen sind sehr schnell und man muss auf die zahlreichen Gripwechsel aufpassen. Im Vorjahr wurde ich Dritter. Diesmal will ich ein mindestens ebenso gutes Ergebnis holen."

Räikkönen schied im Vorjahr aus. Punkte sind das erklärte Ziel. "Mir gefällt es auf Schotter zu fahren, aber Asphalt ist viel natürlicher für mich. Ich gehe diese Rallye wie alle anderen auch an. Ich möchte Fehler vermeiden und so viele Kilometer wie möglich absolvieren, um Erfahrung zu sammeln."

Fotoquelle: Tony Welam

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

News

Sebastien Ogier hofft auf schnelle Freigabe von Volkswagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.