Der Finne Jari-Matti Latvala hat ersmals eine Asphalt-Rallye gewonnen

Rallye 2011

— 28.11.2011

Latvala jubelt über ersten Asphalt-Sieg

Bei der Rallye du Var hat Jari-Matti Latvala seinen ersten Sieg auf Asphalt gefeiert - Die schwierigen Verhältnisse waren eine ideale Vorbereitung auf Monte Carlo

Jari-Matti Latvala hat seine gute Form vom Saisonfinale in den Winter mitgenommen. Am vergangenen Wochenende gewann der Ford-Pilot die Rallye du Var. Beim Finale der französischen Meisterschaft führte der Finne von Beginn an und ließ nichts anbrennen. Es war der erste Sieg auf Asphalt überhaupt für den 26-Jährigen. M-Sport betrachtete den Gaststart als Test für die Rallye Monte Carlo im kommenden Januar, obwohl Ford noch nicht entschieden hat, ob es im nächsten Jahr weitergehen wird.

"Es war mein erster Sieg auf Asphalt, also fühlt es sich gut an", freut sich Latvala. "Die Rallye war schwieriger als gedacht. Die Prüfungen in den Bergen am Vormittag waren feucht, aber stellenweise trocken. Ich musste die Straße genau lesen und das Griplevel einschätzen, weil sich die Verhältnisse konstant geändert haben."

"Einige Straßen waren eine Herausforderung. Als die Sonne schien, gab es viele Schatten. Auf der Straße gab es oft gleichzeitig Wasser und Schotter. Das machte es sehr rutschig. Am letzten Tag herrschte noch dazu Nebel. Es haben nur noch Schnee und Eis gefehlt." Im zweiten Fiesta RS WRC saß Ott Tänak, der sich am Ende noch Platz drei sichern konnte, nachdem er viel Zeit durch einen Reifenschaden verloren hatte.

Fotoquelle: Ford

Weitere Rallye Themen

News

Sebastien Ogier testet Formel-1-Auto von Red Bull

News

Sebastien Ogier im Formel-1-Auto

News

Route der Rallye Deutschland 2017 steht fest

News

WRX Höljes: Heimsieg für Johan Kristoffersson

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung