Der TV-Sender 'Eurosport' wird die Bilder der Rallye Monte Carlo produzieren

Rallye 2012

— 12.01.2012

'Eurosport' kooperiert mit Rallye Monte Carlo

'Eurosport' wird sich um die TV-Produktion und Übertragung der Rallye Monte Carlo kümmern - Bei der Zeitnahme setzt der ACM auf ein eigenes System

Wie es sich in den vergangenen Tagen angekündigt hat, wird 'Eurosport' in die Rallye-WM zurückkehren. Der paneuropäische Sender wird bei der Rallye Monte Carlo in der kommenden Woche die TV-Bilder produzieren. Wie die Übertragung im Detail aussehen wird, ist derzeit nicht bekannt. Auch ob 'Eurosport' der neue Promoter der Rallye-WM ist, wurde offiziell noch nicht verlautbart. Die Gespräche dauern an, es wird aber erwartet, dass demnächst ein Dreijahresvertrag unterzeichnet wird. Wie Ford-Teamchef Malcolm Wilson im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com' bestätigt hat, soll sich 'Eurosport' um die Produktion der Bilder kümmern, während der Automobilweltverband FIA andere organisatorische Dinge übernehmen wird.

Der Automobile Club de Monaco (ACM), der den Rallye-Klassiker organisiert, hat heute eine Stellungnahme herausgegeben. "Einige Tage vor dem Start der 80. Monte Carlo Rallye ist man damit konfrontiert, dass Leistungen von North One Sports (NOS), dem ehemaligen Promoter der WRC, nicht erfüllt werden. Da man zu diesem späten Zeitpunkt nicht das Ergebnis von Verhandlungen abwarten kann, hatte der ACM keine andere Wahl, als sich selbst um das Timing und Tracking der Veranstaltung zu kümmern. Bislang war das die Aufgabe von North One Sports durch die Firma Stage One Technologies."

"Die gleiche Situation trifft auch auf die TV-Produktion und die Übertragung, sowie das Internet zu", heißt es in der Stellungnahme weiter. "Auch in diesem Bereich hat der ACM die nötigen Schritte getan und Eurosport kontaktiert, um die bestmögliche Übertragung der Veranstaltung zu gewährleisten. Diese Entscheidungen ermöglichen die Austragung der 80. Rallye Monte Carlo ab dem 17. Januar. Das geplante Rennprogramm kann daher peinlich genau eingehalten werden. Die Rallye wird im diesjährigen WM-Kalender bleiben, egal wer der neue Promoter ist."

Fotoquelle: Eurosport

Weitere Rallye Themen

News

WRC Sardinien: Unfall von Kris Meeke

News

WRX in Hell: Zweiter Saisonsieg für Kristoffersson

News

Rallye Polen: Citroen verordnet Meeke Zwangspause

News

Rallye Italien 2017: Tänak siegt zum ersten Mal in der WRC

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung