Kevin Abbring beendete die Rallye Monte Carlo auf Platz zwölf

Rallye 2012

— 28.01.2012

Abbring: Erfahrung dank Förderprogramm

Volkswagen-Junior Kevin Abbring fuhr mit seinem Skoda Fabia S2000 bei der Rallye Monte Carlo auf Platz zwölf und sammelte weitere Erfahrungen

Mit einem zwölften Platz bei der Rallye Monte Carlo übertrag Volkswagen-Pilot Kevin Abbring die Erwartungen. Der Holländer, der mit einem Skoda Fabia S2000 weitere Erfahrungen sammelte, konnte sein Wissen aus dem FIA-Nachwuchs-Förderprogramm gut anwenden und fuhr eine solide Rallye.

"Die Zusammenarbeit mit Robert Reid und Alex Wurz, die beide zum FIA-Nachwusch-Förderprogramm gehören, hat mir sehr geholfen, wird er auf der offiziellen Seite der WRC zitiert. "Sie haben mir Selbstvertrauen gegeben und beim Fahren unter allen Bedingungen geholfen. Bei der Rallye Monte Carlo muss man bei der Auswahl der Reifen und des Setups Kompromisse eingehen."

"Die Bedingungen wechseln ständig. Es ist nie alles perfekt beieinander. Durch das Förderprogramm wusste ich, wie ich das Maximum aus der Situation herausholen kann", erklärt Abbring. "Für mich war es sehr wichtig, bei der Monte ins Ziel zu kommen. Ich wollte von dieser doch sehr speziellen Veranstaltung soviel Erfahrung wie möglich mitnehmen."

Fotoquelle: Volkswagen

Weitere Rallye Themen

News

WRX Lettland: Timo Scheiders Ford brennt

News

Zehnter Todestag: Erinnerungen an Colin McRae

News

WRX Loheac: Rekordsieg für Kristofferss

News

Die Karriere-Highlights von Colin McRae

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung