Armindo Araujo muss Geld finden, um die komplette WRC-Saison fahren zu können

Rallye 2012

— 30.01.2012

Araujo hat finanzielle Probleme

Armindo Araujo fehlt das Geld für die komplette WRC-Saison - Nur die Rallyes in Schweden und Portugal sind noch finanziert, der Rest ist offen

Der Motorsport ist bekanntlich teuer und die Promoterkrise in der Rallye-WM ist in dieser Hinsicht nicht förderlich. Abgesehen von den Spitzenpiloten werden die wenigsten Fahrer bei allen Rallyes der Saison teilnehmen können. Der Grund dafür sind in erster Linie die Kosten. Speziell die Privatiers scheuen die teuren Überseeveranstaltungen. Im Falle von Argentinien kommt noch hinzu, dass das Format auf fünf Tage gestreckt wurde. Ein weiterer Kostenfaktor. Unter den Fahrern mit Geldsorgen ist auch Armindo Araujo. Der zweifache Produktionswagen-Weltmeister hat derzeit nur noch die Rallyes in Schweden und in seiner Heimat Portugal finanziert.

Wie es danach weitergehen wird, ist offen. "Die 'Monte' und Schweden sind sicher. Natürlich auch meine Heimrallye in Portugal", wird Araujo von 'MaxRally' zitiert. "Was danach kommt, weiß ich nicht, weil ich Lösungen mit meinen Sponsoren finden muss. Ich warte und hoffe." Bereits bei der Rallye Monte Carlo waren nicht viele Sponsoren auf Araujos MINI zu sehen. Der 34-Jährige hat für diese Saison sein eigenes Team gegründet, aber der John Cooper Works WRC wird weiterhin von Ralliart Italia eingesetzt.

Mit den finanziellen Problemen steht Araujo nicht alleine da. Das MINI-Werksteam musste Stammfahrer Kris Meeke auf die Ersatzbank schieben und vermietet das zweite Auto neben Dani Sordo an Bezahlfahrer. Bei der "Monte" konnte Pierre Campana erfolgreich Punkte sammeln. In Schweden übernimmt Lokalmatador Patrik Sandell das Steuer im zweiten MINI.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Rallye-WM 2017: Setzen Privatteams den neuen Polo ein?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.