Dani Sordo will mit einem umfassend überarbeiteten MINI auf das Podium

Rallye 2012

— 27.03.2012

Prodrive: Sordo hofft auf Podestplaz

Dani Sordo sieht beim ersten Start mit dem umfangreich überarbeiteten MINI John Cooper Works WRC gute Chancen auf eine Top-3-Platzierung

Die am Donnerstag beginnende Rallye Portugal stellt für das Prodrive-Team den ersten Start mit dem runderneuerten MINI John Cooper Works WRC dar. Dani Sordo und Kris Meeke testeten das Fahrzeug vor wenigen Wochen intensiv. Beim vierten WRC-Lauf des Jahres schickt das Team rund um Dave Wilcock neben Sordo aber wieder Patrik Sandell auf die Strecke. Meeke muss nach wie vor zusehen.

Sordo, der bei seinen drei zurückliegenden Portugal-Starts jeweils auf das Podium fuhr, hofft auf eine Fortsetzung der Serie. Im vergangenen Jahr war der Spanier an der Algarve-Küste nicht am Start. Ebenso wenig traten er und Prodrive beim dritten WRC-Lauf des Jahres in Mexiko an. Die Rallye Portugal markiert für das Team somit die erste Schotter-Rallye in dieser Saison.

"Die neu homologierten Teile stellen eine signifikante Verbesserung dar", ist sich Prodrive-Teamchef Wilcock sicher und bezieht sich damit auf einen neuen Frontspoiler, neue Öhlins-Stoßdämpfer speziell für Schotter sowie die erstmalige Verwendung einer Lithium-Ionen-Batterie und die damit einhergehende Gewichtsreduzierung. Auch in puncto Motorleistung wurde gegenüber dem Vorgängermodell nachgebessert.

"Ich hoffe, dass Dani damit auf das Podium fährt. Wir wissen aber auch, dass uns die Konkurrenz durch den Start in Mexiko mit den Erkenntnissen auf Schotter voraus ist", so Wilcock. Sordo gibt sich nach den Testfahrten jedenfalls zuversichtlich: "Das neue Auto fühlte sich wirklich gut an. Ich konnte den Unterschied sofort spüren. Ich werde alles geben, um MINI die erste Podiumsplatzierung auf Schott zu bescheren."

Neben Sordo, dessen John Cooper Works WRC in Portugal eine stärkere Präsenz von Sponsor BP aufweisen wird, gehen Sandell sowie die beiden Piloten des neuen offiziellen Einsatzteams - Armindo Araujo und Paulo Nobre - für MINI an den Start.

Fotoquelle: xpb images

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

News

Sebastien Ogier hofft auf schnelle Freigabe von Volkswagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.