Thierry Neuville startet zum ersten Mal bei der Argentinien Rallye

Rallye 2012

— 25.04.2012

Neuville: Argentinien ist Neuland

Der Belgier Thierry Neuville hofft bei seiner Argentinien-Premiere auf einen problemfreien Ablauf und ein Top-5-Ergebnis

Nachwuchshoffnung Thierry Neuville möchte nach seinem ersten Punkt in Portugal auch in Argentinien in die Punkte fahren. Um dieses Ziel zu erreichen, peilt er eine Rallye ohne Zwischenfälle an. "Ich möchte die Rallye beenden, ohne Gebrauch von der 'Rallye 2'-Regel zu machen. Das war bei vergangenen Rallye nicht möglich, weil ich durch die äußerst speziellen Bedingungen viel Pech hatte", bedauert er gegenüber 'WRC.com'.

"Wenn ich das Rennen ohne einen Zwischenfall beenden kann, werde ich sicher nicht weit von den Top 5 entfernt sein", hofft Neuville. Der Start in Argentinien wird für den Belgier sicher einige neue Erfahrungen bereithalten, konnte er bisher noch nicht an der Veranstaltung in Südamerika teilnehmen.

"Das werden meine ersten Erfahrungen bei einer Rallye sein, die als sehr schwierig beschrieben wird. Es gibt einige ungewöhnliche Prüfungen und das Wetter kann sich oft ändern. Doch ich bin hier, um zu lernen und besser zu werden", so Neuville.

Fotoquelle: Red Bull/GEPA

Weitere Rallye Themen

News

Spektakulärer Überschlag bei der Rallye GB

News

Citroen: Woran Rückkehr von Ogier für WRC 2018 scheiterte

News

Erfolgreiches Testdebüt des Volkswagen Polo R5

News

Fotostrecke: Alle Rallye-Weltmeister seit 1979

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung