In Argentinien eroberte Martin Prokop das beste Ergebnis für DMACK

Rallye 2012

— 31.05.2012

DMACK zufrieden mit neuem Reifen

DMACK ist mit den Fortschritten des neuen Schotter-Reifens zufrieden - Nach der Akropolis-Rallye absolvierte Jari Ketomaa einen Test im WRC-Boliden

Für die Griechenland-Rallye hatte DMACK eine neue Schotterreifen-Generation eingeführt. Es war aber kein WRC-Bolide damit ausgerüstet, sondern nur Autos der P-WRC und der Rallye-Class. Während einer Saison darf ein Reifenhersteller einmal eine neue Reifenspezifikation einführen. Im Anschluss an die Rallye fand ein Test mit einem WRC-Boliden statt. Jari Ketomaa fuhr in der Nähe der Prüfungen, wo die Rallye stattfand, mit einem Ford Fiesta RS WRC und probierte den neuen DMACK DMG+2 aus. Der Reifen soll bei hohen Geschwindigkeiten mehr Stabilität bieten und auf harten Schotterstraßen auch haltbarer sein.

Bei DMACK ist man mit den Fortschritten des neuen Reifens zufrieden. "Die Akropolis-Rallye und der Test waren erfolgreich", lobt Motorsport-Direktor Dick Cormack. "Wir stellten den DMG+2 als Joker-Reifen für diese Rallye vor und es war in den Bereichen Performance und Haltbarkeit ein großer Fortschritt. Von den 250 Reifen, die während der Akropolis zum Einsatz kamen, gab es nur einen Platten. Beim Test evaluierten wir vier neue harte Mischungen und Konstruktionen für die Saison 2013."

"Wir wollen auf einem Toplevel mit den besten Teams, Autos und Fahrern operieren. Es ist für DMACK wichtig, dass wir gegen Michelin antreten, eine der besten Reifenmarken im Motorsport. Der Test hat uns geholfen, uns zu verbessern und die Entwicklung voranzutreiben." Bei der Argentinien-Rallye war zum letzten Mal ein WRC Bolide mit DMACK-Reifen ausgerüstet. Martin Prokop steuerte seinen Ford Fiesta RS WRC in Südamerika auf den vierten Platz. Es handelte sich aber noch um die alte Schotterreifenspezifikation.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.