Mads Östberg ist in der WM erster Verfolger des Citroen-Duos

Rallye 2012

— 31.05.2012

Östberg nicht in Neuseeland am Start

Der Norweger Mads Östberg muss die Neuseeland-Rallye auslassen - Die hohen Kosten der Überseeveranstaltung führten zu dieser Entscheidung

Mads Östberg fährt eine Traumsaison. Obwohl er beim Auftakt in Monte Carlo nicht dabei war und somit nur fünf der sechs Rallyes gefahren ist, liegt der 24-Jährige auf WM-Platz drei hinter dem Citroen-Werksduo. Damit ist der Norweger besser als das Ford-Werksteam. Schlechter als Platz vier war der Fahrer vom Adapta-Team nie platziert. Dazu kommen drei Podestränge inklusive dem Sieg in Portugal. Die gute WM-Platzierung wird Östberg wahrscheinlich bald einbüßen, denn er wird nicht in Neuseeland dabei sein. Die Kosten für die lange Reise sind zu hoch. Erst Anfang August wird er sich in Finnland wieder ans Steuer des Ford Fiesta RS WRC setzen.

"Wir haben die Hälfte der Saison absolviert und wir haben gut gearbeitet. Wir werden aber nicht nach Neuseeland reisen", bestätigt Östberg. "Geld kontrolliert alles. Hätten wir Neuseeland gemacht, dann hätten wir später im Jahr zwei Rallyes auslassen müssen. Aus WM-Sicht ist es natürlich enttäuschend, aber es ist unsere einzige Option. Es ist traurig, weil wir in einer starken Position sind."

Da Ford-Werksfahrer Petter Solberg in Griechenland kurz vor dem Ziel ausgeschieden ist, ist Östberg auch der bestplatzierte Norweger in der WM-Wertung. Der Sieg in Portugal wurde übrigens nicht dem Adapta-Team zugeschrieben, sondern M-Sport, da diese Rallye nicht zu den vom Team nominierten Events zählte.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

ANZEIGE: Holzer Concept - A new car is coming

News

Fotostrecke: Die zehn knappsten WRC-Entscheidungen

News

Neuer Holzer R5 Corsa am Rande der Rallye Portugal präsentiert

News

WRX Mettet: Überschlag von Kevin Hansen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung