Prodrive möchte sich auf den Schotteretappen in Neuseeland steigern

Rallye 2012

— 05.06.2012

Kein zweiter Prodrive-MINI in Neuseeland

Das Prodrive-Team wird mit nur einem MINI-Fahrzeug nach Neuseeland reisen - Dani Sordo soll die guten Fähigkeiten des Autos auf Schotter unter Beweis stellen

Hoffnungen, dass ein zweiter MINI des Prodrive-Teams in Neuseeland am 24. Juni an den Start gehen könnte, wurden nun zunichte gemacht. Stattdessen wird der Rennstall nur mit einem MINI vertreten sein, ganz im Gegensatz zum MINI Portugal Team, das zwei Fahrzeuge einsetzt. Ins Lenkrad des einzigen Prodrive-MINIs wird Dani Sordo greifen.

"Dieses Fahrzeug wird dasselbe sein wie bei der Rallye Portugal", erklärte Prodrive-Technikchef Richard Taylor im Vorfeld der siebten Rallye des Jahres. "Wir werden allerdings ein paar Verbesserungen am Auto vornehmen. Es ist enttäuschend, nicht mit einem zweiten Auto vertreten zu sein, aber ein zweites Auto muss sich auch wirtschaftlich rechnen."

In Neuseeland möchte Prodrive mithilfe von Dani Sordo vor allem seine Fähigkeiten auf Schotteretappen unter Beweis stellen, eine Stärke des MINIs. Zuletzt in Portugal hatte das Team noch Schwierigkeiten gehabt, konstante Wertungsprüfungen zu absolvieren, was man am anderen Ende der Erde nun besser machen möchte.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Fotostrecke: Spektakulärer Überschlag bei der WRC in Wales

News

Fotostrecke: Alle Rallye-Weltmeister seit 1979

News

WRC Wales: Evans siegt, Ogier ist Rallye-Weltmeister

News

Spektakulärer Überschlag bei der Rallye GB

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung