Sebastien Loeb stellt sich in zwei Wochen einer völlig neuen Herausforderung

Rallye 2012

— 15.06.2012

Loeb tritt erstmals bei den X-Games an

Sebastien Loeb reist im Anschluss an die Neuseeland-Rallye direkt zu den X-Games nach Los Angeles und trifft dort auf Grönholm, Pastrana & Co.

WRC-Dauerchampion Sebastien Loeb nimmt in diesem Jahr erstmals an den spektakulären X-Games in Los Angeles (28. Juni bis 1. Juli) teil. Mit einer überarbeiteten Version seines WRC-Fahrzeugs, einem sogenannten Citroen DS3 XL, tritt der achtfache Rallye-Weltmeister gegen die Stars der Global-Rallyecross-Meisterschaft (GRC) an.

Zu diesen gehört neben den US-Helden Travis Pastrana, Ken Block und Tanner Foust unter anderem auch Loebs langjähriger WRC-Konkurrent Marcus Grönholm. Der Finne führt die GRC-Gesamtwertung nach zwei Siegen bei den ersten beiden Saisonläufen in Charlotte und Fort Worth an. Die X-Games sind Saisonstation Nummer drei von fünf im GRC-Kalender 2012.

"Ich liebe den Rennsport und bin immer daran interessiert, neue Kategorien auszuprobieren", sagt Loeb, der inzwischen auch ein eigenes Langstrecken-Team (Sebastien Loeb Racing) am Start hat und für dieses zuweilen selbst ins Lenkrad greift. "In der Woche nach der Neuseeland-Rallye werde ich in Los Angeles sein und mich der Herausforderung Travis stellen", spricht der Citroen-Pilot auf X-Games-Legende Pastrana an.

"Rallyecross ist schon in Europa eine spektakuläre Sache, aber die amerikanische Version scheint noch eine Spur extremer zu sein", so der Franzose. "Als sich die Möglichkeit ergab, dort gegen Marcus Grönholm anzutreten, musste man mich nicht zweimal fragen." Der Citroen DS3 XL - Loebs X-Games-Waffe - unterscheidet sich von seinem gewohnten WRC-Arbeitsgerät insofern, dass er über einen 545 PS starken Zwei-Liter-Turbo verfügt, der den Boliden in 2,4 Sekunden von null auf 100 katapultiert. In der Rallye-Weltmeisterschaft kommt der 1,6-Liter-Turbo mit rund 300 PS zum Einsatz.

Loeb hat den DS3 XL im französischen Dreux unweit der Citroen-Zentrale in Paris bereits auf Herz und Nieren geprüft und für gut befunden: "Mit Allradantrieb und der zusätzlichen Motorleistung geht wirklich etwas vorwärts. Wir nutzten die Testfahrten, um verschiedene Setup-Optionen durchzuspielen, wissen aber, dass die amerikanischen Pisten ganz anders sind. Es wird darauf ankommen, das Auto sehr schnell auf die dortigen Gegebenheiten anzupassen."

Ort des X-Games-Geschehens ist ein temporär aus dem Boden gestampfter Dirt-Track-Kurs vor dem Staples Center, wo unter anderem die Los Angeles Lakers zu Hause sind.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.