Argentinien darf jubeln: Im Land der Gauchos gastiert die WRC auch 2013

Rallye 2012

— 15.06.2012

FIA bestätigt: WRC-Kalender 2013 unverändert

Griechenland ist dabei, Brasilien und Südafrika nicht: Der Weltrat hat eine 13 WM-Läufe umfassende Liste ohne konkrete Termine vorgelegt

Die Information war bereits in den vergangenen Tagen durchgesickert, jetzt ist sie offiziell: Der Kalender der Rallye-Weltmeisterschaft wird im kommenden Jahr - abgesehen von dem turnusmäßigen Wechsel von Australien und Neuseeland - unverändert bleiben. Einen entsprechenden Beschluss fasste der FIA-Weltrat auf seiner Sitzung am Freitag in Paris und schob damit die Premieren neuer WM-Läufe in Brasilien oder Südafrika auf.

Unklar bleiben die genauen Termine und auch die Reihenfolge der Rallyes, die nach Aussage des WRC-Kommissionspräsidenten Jarmo Mahonen im September bekanntgegeben werden sollen. So ist zunächst nur klar, dass die alphabetisch sortierten WM-Läufe in Argentinien, Australien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Mexiko, Monte Carlo, Portugal, Schweden und Spanien ausgetragen werden.

In einer offiziellen Verlautbarung heißt es: "Die Daten werden später veröffentlicht, wenn die Logistik und die Termine anderer FIA-Meisterschaften in Betracht gezogen wurden. Wo es möglich ist, werden Termin-Kollisionen vermieden." Die langen Reisen zwischen den einzelnen Rallyes sowie der damit verbundene finanzielle und logistische Aufwand hatten zuletzt für Unmut bei den WRC-Teilnehmern gesorgt.

Neue Austragungsorte würden für 2014 in Betracht gezogen, teilt die FIA mit und kündigt eine Prüfung der Events auf WRC-Richtlinien noch vor Mai 2013 an. "Nachdem mehrere Kandidaten ihr Interesse geäußert haben, wurde eine Kurzliste erstellt", so eine Pressemitteilung, in der nur Brasilien und Südafrika namentlich genannt werden. "Eine finale Empfehlung wird dem Weltrat spätestens im September vorgelegt", heißt es beim Weltverband.

Fotoquelle: Red Bull/GEPA

Weitere Rallye Themen

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Kolumne zum Volkswagen-WRC-Ausstieg: Wie geht es weiter?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.