Endlich fix: Von Petter Solberg und der Rallye-WM gibt es auch bewegte Bilder

Rallye 2012

— 02.07.2012

EBU filmt und vermarktet Rallye-WM

Die FIA hat die Produktion von TV-Bildern vertraglich abgesichert - Neue Streaming-Möglichkeiten auf der offizielle Homepage geplant

Lange hat es gedauert, aber am Freitag ist es der FIA schließlich doch noch gelungen, einen TV-Vertrag für die Rallye-Weltmeisterschaft abzuschließen. Der Automobil-Weltverband einigte sich mit der European Broadcasting Union (EBU) auf einen Kontrakt, der die Produktion als auch die Verteilung der Fernsehbilder für die laufende Saison umfasst. Demnach wir deren Tochtergesellschaft Eurovision Production Coordination (EPC) weiter vor Ort filmen und Bildmaterial in HD-Qualität liefern.

Die EBU selbst übernimmt weltweit die Vermarktung der Rechte. Neben erneuerten Übereinkünften mit mehreren Sendern bedeutet die Einigung für die Rallye-WM den Zugang zu weiteren Stationen, darunter 'RAI' in Italien, 'TVE' in Spanien und 'SVT' in Schweden. So ist die Übertragung der Läufe in 120 Länder weltweit gesichert.

Dazu winkt der Rallye-WM ein technisch hochwertiger Streaming-Service auf ihrer offiziellen Webseite: Zum Portfolio der EBU gehört die Lösung BEST, die auch auf 'wrc.com' zum Einsatz kommen könnte. Der offizielle Onlineauftritt der Serie erfreut sich im Jahr 2012 besonderer Beliebtheit, schließlich stieg das Besucheraufkommen im Vergleich zu den Vorjahresmonaten im 15 Prozent an.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.