Mads Östberg landete nach einem Unfall in Tschechien im Krankenhaus

Rallye 2012

— 13.07.2012

Östberg bei Unfall in Tschechien verletzt

Mads Östberg ist beim Shakedown der Bohemia-Rallye verunglückt und wird derzeit wegen starker Rückenschmerzen in einem tschechischen Krankenhaus behandelt

Sein Gaststart bei der Rallye Bohemia rund um die tscheschische Stadt Mlada Boleslav hat für Mads Östberg ein schnelles und schmerzhaftes Ende genommen. Beim Shakedown verunglückte der Norweger, der derzeit auf dem vierten Rang der Gesamtwertung der Rallye-Weltmeisterschaft liegt. Nach Angaben von 'rallye-magazin.de' touchierte der Norweger mit seinem Ford Fiesta RRC eine Mauer und flog von der Strecke. Da er im Anschluss über starke Rückenschmerzen klagte, wurde er ins Krankenhaus gebracht.

"Ich mag Krankenhäuser nicht und will vor allem nicht in einem sein. Aber jetzt liege ich nach einem Unfall beim Shakedown in einem Krankenhaus der in der Tschechischen Republik", teilt Östberg via 'Twitter' mit. "Es war kein großer Unfall, aber die Schmerzen im Rücken sind ziemlich stark. Hoffentlich bekommen sie mich schnell wieder hin", so der Norweger.

Genauere Angaben über Art und Ausmaß der Verletzungen liegen derzeit nicht vor. Östberg erhielt jedoch bereits einen ersten Genesungswunsch eines Kollegen. "Werd schnell wieder gesund und sieh zu, dass du dort rauskommst. Wir sehen uns in Finnland", schrieb Ken Block via 'Twitter'. Östberg wollte die Asphalt-Rallye in Tschechien zur Vorbereitung für den WM-Lauf in Deutschland nutzen.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.