Im Jahr 2011 konnte sich Citroen-Pilot Sebastien Ogier in Trier feiern lassen

Rallye 2012

— 14.08.2012

Spektakel vor der Porta Nigra und beim Circus Maximus

Die Rallye Deutschland will Fans mit breitem Rahmenprogramm und einem hautnahen Motorsport-Erlebnis begeistern - 'RPR1' fungiert als offizielles Rallye-Radio

Rund 200.000 Zuschauer erwarten die Veranstalter des deutschen Laufes zur Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) vom 23. bis zum 26. August in Trier und Umgebung. Freuen dürfen sich die Besucher beim Jubiläum auf ein Starterfeld von 71 Fahrzeugen und auf ein Programm mit zahlreichen Neuerungen. Eine veränderte Streckenführungen mit längeren Wertungsprüfungen und 27 neu eingerichteten Zuschauerpunkten sollen für ein besseres Motorsport-Erlebnis sorgen.

Zu den Programm-Highlights gehört der Show-Start am Donnerstagabend vor der abendlichen Kulisse der Porta Nigra in der Römerstadt. An gleicher Stelle endet die Rallye nach 370 Kilometern auf Wertungsprüfungen am frühen Sonntagnachmittag mit dem legendären Circus Maximus. Bei diesem Spektakel kämpfen die Piloten mitten in der Trierer Innenstadt um WM-Punkte. Im Anschluss erfolgt vor der Porta Nigra die Siegerehrung.

Karten noch erhältlich

Letzte Zuschauerpässe in der Gold-, Silber- und Bronze-Kategorie können noch wenige Tage auf der Internetseite des Veranstalters bestellt werden. Sie kosten zwischen 59 und 98 Euro. Karten für die zwei unteren Kategorien sind genau wie Tickets für einzelne Wertungsprüfungen, deren Preis zwischen zehn und 15 Euro liegt, auch vor Ort an den zehn ausgeschilderten Info-Punkten sowie beim Shakedown zu erwerben.

Auch ein Besuch des Serviceparks im Messepark Trier südwestlich vom Stadtzentrum lohnt sich. Nirgendwo sonst kommt man Fahrern und Teams so nahe, kann sie bei der Arbeit an den Fahrzeugen beobachten oder Autogramme sammeln. Auf der zentralen Bühne mit Videoleinwand finden Interviews und die abendlichen Pressekonferenzen statt.

Breites Rahmenprogramm

Im Rahmen des WRC-Events finden auch zwei Läufe der Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) statt. Die Piloten gehen am Freitag und Samstag an den Start. Die Liebhaber von Rallye-Oldtimern kommen an diesen beiden Tagen und am Sonntag bei der Histo-Rallye auf Ihre Kosten, wenn die historischen Fahrzeuge jeweils die erste Tages-Sektion der Wertungsprüfungen Mittelmosel, Moselland, Grafschaft, Stein und Wein, Peterberg und Arena Panzerplatte absolvieren.

Zudem haben die Zuschauer am Sonntagvormittag die Gelegenheit, die liebevoll restaurierten Autos während des Regroupings am Eurostrand Leiwen aus nächster Nähe zu bewundern, bevor sie am Nachmittag beim Circus Maximus in Trier an den Start gehen. Um die Fans während der Rennaction immer aktuell zu informieren, sendet das offizielle Rallye-Radio 'RPR1' stündlich alle Neuigkeiten auf seinen Eifel-Saar-Mosel Regionalfrequenzen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Al-Attiyah hat Interesse: Kommt das Volkswagen-Privatteam?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.