Sebastien Loeb und Daniel Elena dominieren die Saison 2012

Rallye 2012

— 01.09.2012

Elena warnt: Titel ist noch nicht sicher

Sebastien Loebs Co-Pilot möchte noch nicht an den WM-Titel denken, obwohl man bereits 54 Punkte Vorsprung auf Mikko Hirvonen hat

Bis auf die Rallye in Schweden und den Ausfall in Portugal war Sebastien Loeb in dieser Saison absolut dominant. Durch Mikko Hirvonens Wechsel zu Citroen und die schwankende Form der Ford-Piloten hat der achtmalige Rallye-Weltmeister in diesem Jahr keine richtigen Gegner, die ihm das Leben schwer machen könnten.

In der Fahrerwertung liegt Loeb mit seinem Co-Piloten Daniel Elena bereits 54 Punkte vor Teamkollege Hirvonen und 95 Punkte vor Petter Solberg, der bester Nicht-Citroen-Pilot ist. "Es ist noch nicht vorbei", warnt aber Elena gegenüber 'WRC.com'. "Ich erinnere mich an 2009, als jeder zur Halbzeit der Saison meinte, dass es für Sebastien einfach sein wird, einen weiteren Titel zu holen."

"Doch dann hatten wir einen Unfall, noch einen Unfall und eine Disqualifikation. Es ist also nie sicher", bemerkt der Monegasse. Kaum noch ändern lässt sich allerdings der Stand bei den Herstellern. Citroen liegt 123 Punkte vor Ford. "Für Citroen sieht es besser aus. Es gibt zwei sehr schnelle und konstante Fahrer", hält Elena fest. "Es lief bisher gut für Citroen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Rallye-WM 2017: Setzen Privatteams den neuen Polo ein?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.