Mads Östberg will den Fiesta auch in Wales wieder fliegen lassen

Rallye 2012

— 11.09.2012

Östberg peilt in Wales das Podium an

Mads Östberg will nach seinem zweiten Platz im Vorjahr auch 2012 in Großbritannien wieder aufs Podium fahren und sich damit bei den Werksteams bewerben

Die Vorbereitung auf die Rallye Großbritannien verlief für Mads Östberg (Ford) nach Maß. Am vergangenen Wochenende nahm der 24-Jährige an einer Rallye im Rahmen der norwegischen Meisterschaft teil, die er prompt gewann. "Das war eine tolle Rallye und ein sehr guter Test vor der Abreise nach Wales", sagt Östberg. In Großbritannien will der Norweger nun seiner starken Saisonbilanz einen weiteren Pluspunkt hinzufügen.

Östberg liegt derzeit auf Position vier der Gesamtwertung, sein Rückstand auf den drittplatzierten Petter Solberg (Ford) beträgt nur vier Punkte. Mit einem starken Resultat in Großbritannien könnte Östberg an seinem Landsmann vorbeiziehen. Das ist nicht unrealistisch, denn der WM-Lauf rund um Cardiff gehört zu Östbergs Favoriten. "Ich mag diese Rallye und bin dort bisher immer gut gefahren, vor einem Jahr wurde ich dort Zweiter, als ist das Podium auch in diesmal wieder das Ziel."

Eine gute Leistung in Wales würde dem 24-Jährigen auch bei seinem Kampf um ein Werksauto für die kommende Saison weiterhelfen. "Ich glaube, wir haben in dieser Saison einen guten Job gemacht, und das könnte die letzte Rallye sein, bevor die Teams entscheiden, mit wem sie im kommenden Jahr fahren wollen", meint Östberg. "Daher werden wir unser Bestes geben."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

News

Sebastien Ogier hofft auf schnelle Freigabe von Volkswagen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.