Thierry Neuville geht auf Nummer sicher und möchte unnötige Fehler vermeiden

Rallye 2012

— 02.10.2012

Neuville will Fehler in Frankreich vermeiden

Nach seiner makellosen Vorstellung in Wales möchte Thierry Neuville auch in Frankreich gern das Ziel sehen und in die Top 10 vordringen

Citroen-Pilot Thierry Neuville reist mit Zuversicht nach Frankreich. Der DS3-Pilot blickt auf eine problemfreie Wales-Rallye zurück: "Man muss die Saison als Ganzes betrachten, als eine Serie von Schritten, die gemacht werden müssen, um sich zu entwickeln. In Wales teilte mir das Team mit, dass ich mich nicht über Zeiten Sorgen machen und stattdessen versuchen soll, die Rallye zu beenden, ohne Fehler zu machen."

Neuville hätte in Wales sicher schneller fahren können, wollte das Risiko aber gering halten und die Hinweise seines Teams befolgen: "Ich weiß, dass ich nicht immer das Tempo der Spitze fahren konnte, bin aber dennoch ein paar gute Zeiten gefahren." Am Ende sprang Platz sieben heraus.

"In Frankreich möchte ich es genauso machen, nur ein bisschen besser. Ich wäre zufrieden, wenn ich das Niveau der Rallye Deutschland erreichen würde, ohne übers Limit zu gehen", so der Belgier. In der Fahrerwertung liegt Neuville vor den letzten drei Veranstaltungen der Saison auf Platz acht.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Rallye Monte Carlo: Start in eine neue WRC-Ära

News

WRC Rallye Monte Carlo: Ogier im Shakedown top

News

Rallye Monte Carlo: Sebastien Ogier im Graben

News

Rallye Monte Carlo: Kris Meeke fliegt ab

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.