Elfyn Evans und Co-Pilot Phil Pugh bejubeln den Sieg in der WRC-Akkademie

Rallye 2012

— 10.10.2012

WRC-Akkademie-Sieger Evans: "Das ist ein Traum"

Vorzeitige Titelentscheidung: Elfyn Evans sicherte sich bereit bei der Rallye Frankreich den Gesamtsieg in der WRC-Akkademie

Bereits nach fünf von sechs Läufen ist in der WRC-Akkademie alles entscheiden: Gesamtseiger der Saison 2012 ist Elfyn Evans: Der Brite gewann bei der Rallye Frankreich zum vierten Mal in dieser Saison und steht damit schon vor dem Saisonfinale in Spanien als Titelträger des Nachwuchsprogramms fest. Realisiert hat der 23-Jährige seinen Erfolg jedoch nicht richtig: "Das wird noch eine Weile dauern. Ich bin sehr glücklich, aber immer noch in einer Art Schock", so Evans.

Dass der Sohn des früheren Rallye-Piloten Gwyndaf Evans die Nachwuchsserie, die in diesem Jahr zum zweiten Mal mit Identischen Ford Fiesta R2 ausgetragen wurde, dominieren würde, hatte sich zunächst nicht abgezeichnet. "Nach dem schwachen Start in Portugal hätte ich nicht gedacht, dass die Saison so gut verläuft", sagt Evans. In Portugal wurde er nur Siebter der acht WRC-Akkademie-Piloten, bei den folgenden vier Läufen in Griechenland, Finnland, Deutschland und Frankreich war er jedoch unschlagbar.

"Die Saison war seitdem wie ein Traum, und so fühlt es sich auch immer noch an", sagt ein schier überwältigter Evans. Der Waliser gab zu, dass er in Frankreich Druck verspürte: "Ich war ehrlich gesagt ziemlich nervös. Wir alle wissen, wie schnell etwas schief gehen kann." Daran änderte auch die Tatsache nichts, dass er schon am Freitag die Führung übernahm, die er nicht mehr abgeben sollte. "Ich war sehr erleichtert, als ich das Ziel der letzten Prüfung erreichte", so Evans.

Nun hat der neue Champion die Qual der Wahl: Als Hauptpreis für den Gewinn der WRC-Akkademie winken ihm entweder eine komplette WM-Saison in einem R2-Auto oder ausgewählte Einsätze im einem S2000-Fahrzeug. "Ich habe mich noch nicht entschieden, beide Preise sind fantastisch. Ich möchte etwas machen, was mir bei meiner Karriere in der WRC weiterhilft", sagt Evans.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.