Rallye 2012

— 08.12.2012

Volkswagen nimmt 2013 das Podium ins Visier

Heute wird in Monte Carlo der Volkswagen Polo R WRC präsentiert - In der Premierensaison setzt sich das Werksteam bescheidene Ziele



Nach langer Vorbereitung und unzähligen Testkilometern wird das Projekt "Rallye Weltmeisterschaft" für das Werksteam von Volkswagen Motorsport nun endlich Ernst: Heute wird in Monte Carlo der neue Polo R WRC der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Januar muss das Fahrzeug an gleicher Stelle seine erste Bewährungsprobe in der WRC bestehen. "Das ganze Team freut sich darauf, dass es nun endlich losgeht. Nach zwei Jahren Vorbereitung wollen wir nun endlich wissen, wo wir stehen", sagt Volkswagen Motorsport-Direktor Jost Capito in Monte Carlo.

"In der kommenden Woche findet die endgültige Homologation statt. Dann beginnen wir mit dem Aufbau der beiden Autos für die Rallye Monte Carlo", beschreibt Capito den Fahrplan für die kommenden Wochen. Wo Volkswagen im Vergleich zur etablierten Konkurrenz von Citroen, Ford und Mini stehen wird, vermag der Deutsch derzeit noch nicht zu sagen: "Das ist eine gute Frage. Das Team hat bei der Entwicklung herausragende Arbeit geleistet. Wie sind zuversichtlich, dass wir schnell genug sein werden."

Kein Zweifel besteht an den beiden Piloten Sebastien Ogier und Jari-Matti Latvala: "Wir haben zwei der schnellsten Crew der WRC. Die Fahrer werden keine Entschuldigung für schlechte Leistungen sein", meint Capito. Ogier, der in diesem Jahr die Entwicklung des neuen Autos maßgeblich vorangetrieben hat, blickt zuversichtlich auf die kommende Saison.

"Wir haben das Auto im Laufe des Jahres weiterentwickelt, es wird besser und besser. Wie gut es ist, dass wissen wir erst in Monte Carlo", so Ogier. "Aber das Gefühl ist gut." Teamkollege Latvala ist von den ersten Eindrücken bei seinen neuem Team beeindruckt: "Alle bei Volkswagen sind sehr motiviert. Bei den Tests saugen die Ingenieure und Mechaniker alle Informationen der Fahrer auf, um dadurch das Auto zu verbessern", sagt der Finne. "Bei den Rallyes müssen wir nun an der Feinabstimmung arbeiten, aber es sieht sehr gut aus."

Bei der Formulierung der sportlichen Ziele ist Capito zurückhaltend. Siege fordert der Motorsport-Direktor im kommenden Jahr von seiner Mannschaft noch nicht: "Wir wollen im Laufe der Saison um das Podium und 2014 um Siege kämpfen."

Fotoquelle: Volkswagen



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote