Robert Kubica wird die Rallyes mit einem Citroen DS3 RRC bestreiten

Rallye 2013

— 14.03.2013

Kubica stellt umfangreiches Rallye-Programm vor

Robert Kubica wird neben der WRC2 auch vier Rallyes der Europameisterschaft bestreiten - Sein Höhepunkt ist die Rallye Polen im September

Robert Kubica wird sich in diesem Jahr voll und ganz auf die Rallye-Szene konzentrieren. Am Donnerstag gab der ehemalige Formel-1-Star in Warschau sein Programm für die kommenden Monate bekannt. Kubica wird sieben Läufe in der WRC2 bestreiten. Zudem sind vier Rallyes in der Europameisterschaft geplant. Los geht es bereits am kommenden Wochenende auf den kanarischen Inseln. In der ERC finden seine weiteren Einsätze auf den Azoren, Korsika und Polen statt. Speziell die Rallye Polen wird vor heimischer Kulisse der Höhepunkt der Saison sein. Kubica fährt alle Rallyes mit einem Citroen DS3 RRC (Regional Rally Car).

Um den schweren Verletzungen, die die sich Kubica bei einem Rallye-Unfall Anfang 2011 zugezogen hat, entgegenzuwirken, wurde der Citroen speziell auf seine Bedürfnisse umgebaut. Er besitzt eine spezielle Schaltung mit Wippen an der linken Seite vom Lenkrad. Die FIA hat dem Umbau zugestimmt. Als Co-Pilot wird sein polnischer Landsmann Maciek Baran fungieren. "Ich habe keine bestimmten Ziele, sondern möchte nur lernen, lernen, lernen", blickt Kubica voraus.

"Der Rallye-Sport ist die nächste große Herausforderung für mich. Es ist eine tolle Möglichkeit, meine Erfahrung auszubauen, die Rallyes zu lernen und gemeinsam mit meinem neuen Co-Piloten am Aufschrieb zu arbeiten. Die Rallye Polen wird ein Comeback für mich sein, weil ich nicht mehr in Polen gefahren bin, seit ich mit zwölf Jahren Kart gefahren bin." Anschließend übersiedelte Kubica nach Italien, wo er auch heute noch wohnt. "Es wird richtig toll werden, vor meinen Fans anzutreten", freut er sich auf Polen.

Kubica ist ein Quereinsteiger im Rallye-Sport, für den er schon immer eine große Leidenschaft hatte. Bei den ersten kleineren Rallyes im vergangenen Herbst zeigte Kubica, dass er auch in dieser Szene Talent und Speed hat. Citroen-Teamchef Yves Matton ist von seinem neuen Schützling überzeugt. "Wenn ich mir seine Zeiten bei der Rallye du Var ansehe, dann glaube ich, dass er auf Gran Canaria gewinnen kann, obwohl ich das Level der anderen EM-Fahrer nicht kenne."

"Für ihn werden viele Dinge neu sein. Er hat großes Talent und ist topmotiviert. Es ist aber ein Lernjahr und er sollte nicht versuchen jede Rallye zu gewinnen", wird Matton von 'Autosport' zitiert. Im Rahmen der Pressekonferenz wurde auch Lotos als neuer Hauptsponsor präsentiert. Da bereits am kommenden Wochenende auf Gran Canaria gefahren wird, steigt Kubica bereits am kommenden Montag für Testfahrten in seinen DS3.

Lange Zeit war unklar, ob Kubica für Citroen oder Ford fahren wird. Im Vorjahr testete er für M-Sport einen WRC-Fiesta. Damals war auch Ex-Weltmeister Petter Solberg anwesend. Der Norweger ist von Kubicas Talent überzeugt. "Robert war im vergangenen Sommer bei einem Asphalt-Test dabei. Ich bin mit ihm im Fiesta mitgefahren und ich muss sagen, dass er sehr beeindruckend war. Bevor er bei uns testete, hatte er sich einen Fiesta ausgeborgt und ihn privat getestet. Er wusste also, was ihn erwartet."

"Sein Speed war für jemanden mit so wenig Erfahrung beeindruckend", berichtet Solberg bei 'Autosport'. "Er wusste genau, wo er das Auto hinsetzen musste, wo der Grip ist und wo er es fahren lassen musste. Er wird den gleichen Rhythmus haben, wenn er auf den Kanaren startet. Er ist ein bodenständiger Kerl, der Erfolg haben wird - großen Erfolg. Er ist sehr clever und immer gut vorbereitet."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Rallye-WM 2017: Setzen Privatteams den neuen Polo ein?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.