Lokalmatador Elfyn Evans freut sich auf den Auftritt der WRC in seiner Heimat

Rallye 2013

— 25.05.2013

Evans von "neuer" Rallye Großbritannien begeistert

Lokalmatador Elfyn Evans zeigt sich von der neuen Streckenführung der Rallye Großbritannien begeistert und will im November die WRC2-Wertung gewinnen

In der vergangenen Woche gaben die Veranstalter der Rallye Großbritannien einen ersten Einblick in die neue Streckenführung der Rallye, die in diesem Jahr der Finallauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) ist. Nach dem Umzug von Cardiff Richtung Norden ins neue Rallyezentrum Deeside wird mehr als die Hälfte der Wertungsprüfungen aus völlig neuen oder lange nicht mehr gefahrenen Strecken bestehen.

Elfyn Evans fiebert der Rallye besonders entgegen, ist es doch für den 24-jährigen Waliser, der im vergangenen Jahr die WRC-Akademie (jetzt Junior-WRC) gewonnen hatte seine Heimrallye. Das neue Konzept kommt bei ihm gut an: "Die neue Rallye-Route in Nord- und Mittelwales sieht fantastisch aus. Meiner Meinung nach sind die ausgewählten Prüfungen die besten der Welt", sagt Evans.

"Ich bin auch als Fahrer sehr aufgeregt. Die Waldwege in Nordwales sind sehr schnell und flüssig, das wird meinem Fahrstil entgegenkommen", freut sich der 24-Jährige auch ganz persönlich. "Für die Fahrer ist es sehr herausfordernd und die Zuschauer haben einen guten Blick auf das Geschehen. Die Veranstaltung wird ein fantastisches Finale der Rallye-Weltmeisterschaft sein."

Evans, der in diesem Jahr für M-Sport die Entwicklung des Ford Fiesta R5 vorantreibt, freut sich bereits auf sein Heimspiel in der Rallye-WM: "Die Rallye Großbritannien ist die Veranstaltung, die mir am meisten Spaß macht. Ich habe dort in der Vergangenheit gute Resultate erzielt und peile in diesem Jahr mit meinem Ford Fiesta R5 den Sieg in der WRC2 an."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

News

Sebastien Ogier hofft auf schnelle Freigabe von Volkswagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.