Nowikow will auf Sardinien an die starke Leistung von Griechenland anknüpfen

Rallye 2013

— 17.06.2013

Nowikow will auf Sardinien wieder auftrumpfen

Nach der starken Vorstellung in Griechenland hofft Jewgeni Nowikow an der Stätte seines bisher größten Erfolgs auf ein Spitzenresultat

Die Vorstellung am ersten Tag der Rallye Griechenland war der vorläufige Höhepunkt in der erstaunlichen Entwicklung von Jewgeni Nowikow in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC). Der Russe führte die Rallye nach drei Bestzeiten an, ehe am zweiten Tag ein Felsbrocken die Radaufhängung seines Ford Fiesta RS WRC beschädigte und damit Nowikows Traum vom ersten WRC-Sieg platzen ließ. Bei der Rallye Italien auf Sardinien, die vom 20. bis 22. Juni als siebter Saisonlauf ausgetragen wird, will der 22-Jährige nun an die Leistung von Griechenland anknüpfen.

"Wir haben in Griechenland bewiesen, dass wir die Spitze des Feldes herausfordern können. Wir sind ein gutes Tempo gefahren und haben viele Wertungsprüfungen gewonnen. Darauf möchten wir auf Sardinien aufbauen", sagt Nowikow. Dazu könnte es für den Russen, der von Co-Pilotin Ilka Minor navigiert wird, keinen besseren Ort als die italienische Mittelmeerinsel geben. Dort feierte der 22-Jährige im vergangenen Jahr mit Platz zwei sein bisher bestes Resultat in der WRC.

"Wir waren hier in der Vergangenheit gut, hoffentlich sind wir es in diesem Jahr auch", so der Russe. Dazu muss er aber zunächst einmal die Tücken der technisch anspruchsvollen Wertungsprüfungen (WP) meistern. "Das ist eine weitere, sehr herausfordernde Veranstaltung", meint Nowikow. "Die Prüfungen können sehr rutschig sein, daher ist es wichtig, von der ersten WP an einen guten Rhythmus zu finden."

"Es kann auch viele Felsbrocken am Rande der Strecke geben - darauf muss man aufpassen. Es ist hier alles andere als einfach, einen Fehler auszubügeln", weiß der Russe aus der Erfahrung des Vorjahrs. "Im vergangenen Jahr hat es viele Favoriten erwischt. Hoffentlich kommt für uns alles so gut zusammen wie im vergangenen Jahr, damit wir ein weiteres gutes Resultat für das Team erzielen. Wir werden wie immer unser bestes geben."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Rallye-WM 2017: Setzen Privatteams den neuen Polo ein?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.