Da ist er: Der R5 soll im August zum ersten Mal Im Wettbewerb eingesetzt werden

Rallye 2013

— 13.06.2013

"Ready to rally": M-Sport präsentiert neuen Ford Fiesta R5

M-Sport präsentiert mit dem Ford Fiesta R5 ein neues Modell, dass ab August eingesetzt werden soll - Kostproben des neuen Autos gab und gibt es bereits vorab

Das Team M-Sport hat für die Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) ein neues Auto präsentiert: den Ford Fiesta R5. In der Firmenzentrale im Norden Englands wurde Journalisten in dieser Woche die Möglichkeit gegeben, das graue und mit roten Vinylstreifen verzierte M-Sport-Auto zu testen.

Neunzig Prozent des Autos wurden von Grund auf neu hergestellt und designt. Es wird erwartet, dass der neue Ford Fiesta Anfang August bei der Rallye Finnland (1. bis 3. August 2013) zum ersten Mal eingesetzt und somit nach einem M-Sport-Statement "ready to rally" sein wird. Es sei aber nach offiziellen Angaben wahrscheinlich, dass das Wettbewerbsdebüt außerhalb der WRC stattfindet, sobald gegen Ende Juli das erste Auto die Werkstatt verlassen hat.

M-Sport-Geschäftsführer Malcolm Wilson zeigt sich begeistert von dem neuen Modell: "Ein großer Zeitaufwand und viel Mühe gingen in dieses Auto. Unsere Designer haben einen großartigen Beitrag zur Forschung und Entwicklung geleistet, um das Auto so hinzubekommen", lobt er das Team.

"Wenn ich mir die bisherigen Tests anschaue, dann sieht es in der Tat danach aus, dass sich die harte Arbeit auszahlen wird", so der 57-Jährige, der stolz hervorhebt: "Mit bereits 18 Depositen ist es fantastisch zu sehen, dass die Rallye-Welt so ein Vertrauen in M-Sport hat."

Rallye-Fans brauchen nicht lange warten, um den R5 in Aktion zu sehen. Laut M-Sport sollen neue Modelle bereits zur Ypres Rally (27. bis 29. Juni 2013) mitgenommen werden. Dort sollen sich die beiden Fahrer Thierry Neuville und Nicolas Gilsoul mit den neuen Modellen als VIP-Autos im Rahmen der Rallye für die Zuschauer messen. Wilson freut sich vor allem über den Einsatz des Belgiers Neuville: "Thierry ist als lokaler Star ein perfekter Kandidat um zu zeigen, zu was das Auto fähig ist."

Peugeot, Citroen und Skoda arbeiten nach Informationen von 'Autosport' im Moment an ihren eigenen R5-Autos. Es wird erwartet, dass Peugeot mit dem Modell 208 T16 nach Ford das nächste Auto der Öffentlichkeit präsentiert.

Fotoquelle: M-Sport

Weitere Rallye Themen

News

Spektakulärer Überschlag bei der Rallye GB

News

Citroen: Woran Rückkehr von Ogier für WRC 2018 scheiterte

News

Erfolgreiches Testdebüt des Volkswagen Polo R5

News

Fotostrecke: Alle Rallye-Weltmeister seit 1979

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung