Nach der neuerlichen Enttäuschung gibt es für Östberg nur noch den Blick nach vorn

Rallye 2013

— 05.06.2013

Östberg: "Inzwischen ist es mir egal"

Mads Östberg musste in Griechenland gleich mehrere Rückschläge verkraften und will von Vorsicht nichts mehr wissen: "Von nun an nur noch Vollgas"

Für Mads Östberg war die Rallye Griechenland wieder einmal eine, die er am liebsten so schnell wie möglich vergessen möchte. Zwar holte der Norweger in Diensten von M-Sport mit Platz sechs rund um Loutraki noch acht WM-Punkte, doch ohne fünf zeitraubende Probleme an drei Tagen wäre für den Sieger der Portugal-Rallye 2012 (wieder einmal) wesentlich mehr möglich gewesen.

Östbergs unglaubliche Serie bei der "Akropolis" begann, als er sich an seinem Fiesta RS WRC direkt auf der ersten von insgesamt 14 Sonderprüfungen einen Reifenschaden einfing. Wenig später erwischte der Norweger eine Böschung und musste mit ansehen, wie sich das linke Vorderrad selbständig machte. Der notwendig gewordene Radwechsel warf ihn weit zurück.

Am Samstag plagten Östberg auf WP5 zunächst eine lose Spurstange und wenig später auf WP8 ein weiterer Reifenschaden. So bleibt dem 25-jährigen Dauerpechvogel der laufenden Saison auch nach der fünften von 13 Rallyes wieder einmal nur der Blick nach vorn und die Hoffnung, dass es in Zukunft besser läuft. "Es war eine schwierige Rallye und ein schwieriger Start in das Jahr, aber inzwischen ist es mir egal. Von nun an werde ich nur noch Vollgas geben", sagt er.

Den Worten von M-Sport-Teambesitzer Malcolm Wilson zufolge darf allerdings bezweifelt werden, dass die neue Östberg-Strategie zum Erfolg führt. "Im vergangenen Jahr hatte Mads keine Probleme und war mit konstant gutem Tempo unterwegs. In diesem Jahr fährt er schneller. Wenn man das Tempo anzieht, dann können solche Dinge passieren", sagt Wilson, ist aber gewillt, dem Norweger weitere Zeit einzuräumen: "Ich bin nicht besorgt. Mads befindet sich in einer guten Position. Für ihn geht es im Moment vor allem darum, zu lernen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.