Julian Ingrassia ist rechtzeitig zur Rallye Finnland wieder fit

Rallye 2013

— 28.07.2013

Ärzte geben grünes Licht: Ingrassia startet in Finnland

Aufatmen im Werksteam von Volkswagen: Julian Ingrassia, Beifahrer von WM-Spitzenreiter Sebastien Ogier, kann in Finnland antreten

Gute Nachrichten für das Team von Volkswagen-Motorsport: Julien Ingrassia kann bei der Rallye Finnland starten, dem achten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft (WRC). Der Co-Pilot des WM-Führenden Sebastien Ogier musste sich Ende Juni einer Operation an der Schulter unterziehen, nachdem er sich bei einer Trainingstour mit dem Mountainbike am Schlüsselbein verletzt hatte. Um eine möglichst schnelle und vollständige Genesung zu ermöglichen, pausierte Ingrassia bei den jüngsten Testfahrten im Volkswagen Polo R WRC.

Nach einer eingehenden medizinischen Untersuchung in der Sportklinik Bad Nauheim in der vergangenen Woche und einer erfolgreich absolvierten Probefahrt am Samstag bei Tests in Finnland gab das Ärzteteam um Dr. Johannes Peil schließlich grünes Licht für einen Start bei der Rallye Finnland. "Wir alle im Team sind sehr froh, dass Julien wieder fit und einsatzbereit ist", so Volkswagen-Motorsport-Direktor Jost Capito.

"Für uns war immer klar: Wir gehen kein Risiko ein, die Gesundheit unserer Fahrer steht immer an erster Stelle. Im Notfall wäre es besser gewesen, dass Julien eine Rallye pausiert, als das er für längere Zeit ausfällt. Nur wer fit ist, sollte bei einer WM-Rallye starten. Deshalb hätte in Nicolas Klinger auch ein hochkarätiger Ersatz parat gestanden. Für Nicolas' engagierten Einsatz bei den vergangenen Testfahrten und seine Bereitschaft, in Finnland notfalls für Julien einzuspringen, möchte ich mich ausdrücklich bedanken", sagt Capito.

"Ich bin unheimlich erleichtert, dass ich rechtzeitig zur Rallye Finnland wieder fit geworden bin. Mein Dank gilt den Ärzten, die wirklich hervorragende Arbeit geleistet haben, sowie dem gesamten Volkswagen-Team, das mich zu jeder Zeit unterstützt und mir gute Besserung gewünscht hat. Nun kann ich es kaum erwarten, wieder zusammen mit Sebastien in der Rallye-WM zu starten", so der 33-Jährige Grassia.

Nach sieben von 13 WM-Läufen führen Ogier/Ingrassia die Gesamtwertung bei den Fahrern beziehungsweise Beifahrern mit 154 Punkten an - vor ihren Volkswagen-Teamkollegen Jari-Matti Latvala/Mikka Anttila, für die jeweils 90 Zähler zu Buche schlagen.

Fotoquelle: Volkswagen

Weitere Rallye Themen

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Kolumne zum Volkswagen-WRC-Ausstieg: Wie geht es weiter?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.