Bryan Bouffier wird gemeinsam mit Juho Hänninen den Hyundai i20 WRC testen

Rallye 2013

— 16.07.2013

Der Nächste bitte: Bouffier wird Hyundai-Testfahrer

Mit Bryan Bouffier stellt Hyundai einen zweiten Testfahrer für sein WRC-Programm vor - Gemeinsam mit Juho Hännien soll der Franzose den i20 WRC entwickeln

Das Testprogramm von Hyundai nimmt Fahrt auf: Mit dem Franzosen Bryan Bouffier stellte das Werksteam aus dem fränkischen Alzenau heute einen zweiten Testfahrer vor. Der 34-Jährige wird in den kommenden Monaten gemeinsam mit dem Finnen Juho Hänninen, der bereits Anfang des Monats als Testfahrer von Hyundai bestätigt wurde, die Entwicklung des neuen i20 WRC vorantreiben, mit dem Hyundai im kommenden Jahr in die Rallye-Weltmeisterschaft einsteigen will.

Bouffier war 2010 französischer Rallyemeister und siegte 2011 bei der legendären Rallye Monte Carlo, als diese im Rahmen der Intercontinental-Rally-Challenge ausgetragen wurde. Derzeit fährt er für Peugeot in der Rallye Europameisterschaft, wo er in diesem Jahr die Rallye Korsika gewann. Während Hänninen bereits eifrig das neue Auto testet, wird Bouffier heute seine ersten Kilometer am Steuer das i20 WRC fahren. "Ich freue mich darüber, zu Hyundais Testprogramm zu stoßen und für den Rest des Jahres Teil des Teams zu sein", sagt der Franzose.

Teamchef Michel Nandan heißt den Neuzugang willkommen: "Ich freue mich, dass Bryan an Bord ist. Er hat einen sehr professionellen Fahrstil und kann sehr detaillierte technische Rückmeldungen geben. Darüber hinaus ist er ein sehr gleichmäßiger Fahrer - das alles sind wichtige Eigenschaften für einen Testfahrer. Zusammen mit Juhos Erfahrungen aus den WRC-Rallyes und seiner Schnelligkeit auf allen Untergründen, verfügen wir über eine starke und ausgeglichene Aufstellung für unser Testprogramm."

Fotoquelle: ERC

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

News

Sebastien Ogier hofft auf schnelle Freigabe von Volkswagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.