Jari-Matti Latvala blickt zufrieden auf den Samstag in Frankreich zurück

Rallye 2013

— 05.10.2013

Latvalas Erfolgsgeheimnis lautet Konstanz

Mit konstant schnellen Zeiten übernimmt Jari-Matti Latvala die Führung bei der Rallye Frankreich und hat viel Spaß am Vierkampf um den Sieg

Man muss nicht immer der Schnellste sein, um am Ende des Tages eine Rallye anzuführen. Diese Binsenweisheit stellte Jari-Matti Latvala heute bei der Rallye Frankreich unter Beweis. Der Volkswagen-Pilot war zwar auf keiner der sieben Wertungsprüfungen (WP) des Samstags der Schnellste, lag nach WP 14 aber dennoch in Führung und geht als Spitzenreiter in den Schlusstag. Allerdings ist sein Vorsprung auf Citroen-Pilot Dani Sordo mit 0,4 Sekunden denkbar gering.

"Ich habe mich darauf konzentriert konstant zu fahren. Ich bin nie ein großes Risiko eingegangen, habe aber versucht schnell zu fahren", beschreibt Latvala sein Erfolgsrezept. "Auf den WPs acht und elf war ich etwas langsamer und habe Zeit verloren. Aber alles in allem bin ich glücklich über meine Leistung", so das Fazit des Finnen.

"Die zweite Durchfahrt der Prüfungen war schwieriger, weil an den Abzweigungen viel Dreck auf der Straße lag, und das an einigen wirklich schnellen Stellen. Wenn man dort auf den Matsch kommt, versetzt es das Auto. Das war manchmal etwas beängstigend", so Latvala über die wechselhaften Wetterbedingungen am Samstag im Elsass.

Vor dem Schlusstag sind die ersten vier Fahrer nur durch fünf Sekunden voneinander getrennt - nicht nur für Latvala beste Werbung für den Rallyesport. "Das ist eine der großartigsten Asphalt-Rallyes, die ich je erlebt habe. Aller vier Fahrer haben noch Siegchancen", so der Finne. "Ich werde versuchen genau so konstant zu bleiben. Die Jungs hinter mir werden kommen", erwartet Latvala. "Ogier möchte gewinnen, Loeb ebenfalls", so derVolkswagen-Pilot, der neben Sordo auch noch die beiden Sebastiens auf der Rechnung hat.

Fotoquelle: Volkswagen

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Al-Attiyah hat Interesse: Kommt das Volkswagen-Privatteam?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.