Ken Block begeistert seine YouTube-Abonnenten mit seinen Drift-Videos

Rallye 2013

— 05.11.2013

Block: "Rallye-WM steht nicht im Rampenlicht"

Gymkhana-Superstar Ken Block generiert bei YouTube viele Millionen Klicks, doch die WRC-Auftritte des US-Amerikaners interessieren nur eingefleischte Fans

Etwa 240 Millionen Aufrufe haben Ken Blocks Videos auf YouTube erzielt. Damit zählt der US-Amerikaner zu den Schwergewichten auf der beliebten Video-Plattform. Mit den Gymkhana-Drift-Videos begeistert er die Generation Playstation. Doch die WRC-Auftritte des US-Amerikaners interessieren die Jugend weniger. So klickte der spektakuläre Unfall bei der Portugal-Rallye 2011 nur ein paar tausend Mal.

"Unglücklicherweise steht die Rallye-WM nicht so sehr im Rampenlicht wie noch vor ein paar Jahrzehnten", bedauert Block im Gespräch mit der 'Sport Auto'. "Mit den neuen Medien ist es ziemlich leicht, eine Menge Leute zu begeistern, sofern die Videos interessant sind, so wie meine Gymkhana-Filme. Zu dem Unfall von 2011: Dieser Crash war nicht von schlechten Eltern. Es war echt Pech, aber solche Dinge passieren nun mal im Rallyesport. Zum Glück haben sich weder mein Beifahrer Alex Gelsomino noch ich verletzt."

Block war bei seinem WRC-Debüt beinahe 40 Jahre alt. Dass er es gegen die jungen Wilden schwer haben wird, war von vorn herein klar. "Ich hatte zuvor schon einige Erfolge in den USA eingefahren, aber ich wusste natürlich, dass ich Probleme haben würde, nicht zuletzt weil mir die Erfahrung fehlte", bestätigt der erfolgreiche Unternehmer, der durch sein Modelabel DC Shoes viel Geld verdiente.

In der Rallye-WM erzielte Block bisher solide Ergebnisse. Von Podestplätzen war er mangels Erfahrung aber weit entfernt. "Das hat sich vor allem beim Aufschrieb bemerkbar gemacht. Trotzdem ging für mich ein Traum in Erfüllung", schildert er. "Ich habe mich auch stetig verbessert und bin einer von nur vier Amerikanern, die es je geschafft haben, in der Rallye-WM Punkte zu holen."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Citroen: Woran Rückkehr von Ogier für WRC 2018 scheiterte

News

Spektakulärer Überschlag bei der Rallye GB

News

Erfolgreiches Testdebüt des Volkswagen Polo R5

News

Fotostrecke: Alle Rallye-Weltmeister seit 1979

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung