Jari-Matti Latvala fuhr im Shakedown die zweitschnellste Zeit

Rallye 2014

— 05.02.2014

Taktieren und Schonen: Ruhige Gangart im Shakedown

Aufgrund der milden Temperaturen ließen es die Volkswagen-Piloten in Shakedown der Rallye Schweden ruhig angehen - Jari-Matti Latvalla dennoch Zweitschnellster

Schongang statt Vollgas bei der Rallye Schweden - der Shakedown zum zweiten Saisonlauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) war geprägt von Reifen-sparender Gangart. Für Schweden zu warmes Wetter - die Temperaturen rund um den Service-Park Hagfors liegen derzeit rund um den Gefrierpunkt - verwandelte den Shakedown in Rada in eine aufgeweichte Piste. Hier und da blitzte bereits der Schotter durch. Sämtliche WM-Teilnehmer ließen es deshalb gemächlich angehen, um ihre Reifen und vor allem die eingeschraubten Wolfram-Spikes zu schonen.

Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila im Volkswagen Polo R WRC mit der Startnummer 2 beendeten das "Freie Training" auf Position zwei. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia im Wolfsburger World-Rally-Car mit der Nummer 1 des Weltmeisters landeten auf Position zwölf. Besonders vorsichtig ließen es Andreas Mikkelsen/Mikko Markkula bei ihrem "Heimspiel" angehen - mit Rang 28.

Schwedens Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt und Carl Philip von Schweden geben sich beim Start der Rallye Schweden am Mittwochabend die Ehre. Während der ersten Wertungsprüfung auf der Pferderennbahn von Karlstad machen sich der Politiker und der Prinz ein Bild von den World-Rally-Cars. Für Carl Philip von Schweden ist die WRC alles andere als Neuland. Im vergangenen Jahr trat er selbst in einem Porsche 911 im Rahmenprogramm der Rallye Schweden für historische Rallye-Fahrzeuge an.

Hochrangige Unterstützung bekommt das Volkswagen-Werksteam am Finaltag der Rallye Schweden. Der Volkswagen Vorstand für technische Entwicklung, Heinz-Jakob Neußer, wird am Samstag im Service-Park von Hagfors die Daumen drücken - und unter anderem den Prüfungklassiker Vargasen mit der berühmte Sprungkuppe "Colin's Crest" besuchen. Als Technik-Vorstand verantwortet Neußers Ressort auch den Motorsport-Einsatz von Volkswagen in der Rallye-WM.

Fotoquelle: Volkswagen

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.