WRC: Rallye Mexiko: Donnerstag

Rallye 2014

— 07.03.2014

Ogier mit erster Bestzeit in Mexiko

Volkswagen-Pilot Sebastien Ogier sichert sich bei der Rallye Mexiko eine frühe Führung - Volksfeststimmung bei der "Monster Street Stage Guanajuato"

Weltmeister Sebastien Ogier (Volkswagen) hat sich zum Auftakt der Rallye Mexiko, dem dritten Saisonlauf der Rallye-Weltmeisterschaft, die erste Bestzeit gesichert. Bei trockenem Wetter und kurz nach 20 Uhr Ortszeit immer noch über 20 Grad absolvierte er die erste Wertungsprüfung (WP) in einer Zeit von 52,9 Sekunden. Für ein Ausrufezeichen sorgte zum Auftakt Ott Tänak.

Der Este, der sich in Schweden eindrucksvoll in der Rallye-WM zurückgemeldet hatte, fuhr beim kurzen Sprint zum Rallye-Auftakt die zweitschnellste Zeit - und das in einem Ford Fiesta R5 aus der leistungsschwächeren WRC2-Klasse. Drittschnellster Fahrer war Andreas Mikkelsen (Volkswagen) mit einem Rückstand von 0,4 Sekuden.

Die "Monster Street Stage Guanajuato" bildet traditionell den Auftakt der Rallye Mexiko. Mit einer Länge von nur 1,01 Kilometern ist sie die kürzeste WP des WRC-Kalenders. Wegen der vielen tausend Zuschauer am Streckenrand, die auch in diesem Jahr die WRC-Asse enthusiastisch anfeuerten, zählt sie aber auch zu den stimmungsvollsten des gesamten Jahres. "So etwas habe ich noch nicht erlebt, so viele Leute. Es ist toll, ein Teil des Ganzen zu sein", sagte Citroen-Pilot Kris Meeke bei 'WRC live'.

Sportlich ist die "Monster Street Stage Guanajuato" aufgrund der kurzen Distanz und er Tatsache, dass sie im Gegensatz zu den übrigen WP auf Asphalt statt auf Schotter gefahren wird, allerdings wertlos und Show-Start in die Rallye. Richtig beginnt diese am Freitag um 8:32 Uhr Ortszeit (15:23 Uhr MEZ) mit der zweiten WP. Am Freitag warten zehn Prüfungen mit einer Gesamtlänge von 148,62 Kilometern auf die Fahrer.

Ergebnis WP1 (Top 10):

01. Sebastien Ogier (Volkswagen) - 52,9 Sekunden
02. Ott Tänak (Ford) + 0,3 Sekunden (WRC2)
03. Andreas Mikkelsen (Volkswagen) + 0,4
04. Kris Meeke (Citroen) + 0,6
05. Jari-Matti Latvala (Volkswagen) + 0,8
06. Thierry Neuville (Hyundai) + 1,1
07. Mads Östberg (Citroen) + 1,3
08. Mikko Hirvonen (Ford) + 1,4
09. Robert Kubica (Ford) + 1,7
10. Lorenzo Bertelli (Ford) + 2,3 (WRC2)

Fotoquelle: Volkswagen

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.