WRC: Rallye Italien: Donnerstag

Rallye 2014

— 10.06.2014

Fehler im Aufschrieb sorgt für Hänninen-Überschlag

Fehler im Aufschrieb sorgt für spektakulären Überschlag von Juho Hänninen - Zumindest führte der Finne die Rallye an und stellte eine Bestzeit auf

Für Juho Hänninen begann die Rallye Sardinien stark, endete dann aber in einem Totalschaden. Der Finne stellte am Freitagvormittag in der dritten Wertungsprüfung die Bestzeit auf und übernahm damit auch die Führung der Gesamtwertung vor seinem Hyundai-Teamkollegen Thierry Neuville. In der fünften Prüfung ging aber alles schief. Rund fünf Kilometer vor dem Ende von "Loelle" passierte der entscheidende Fehler: Der i20 WRC überschlug sich mehrmals, mähte einige Bäume nieder und blieb schließlich liegen.

Hänninen und sein Co-Pilot Tomi Tuominen blieben unverletzt, das Auto war ein Totalschaden. Nachdem beide den Unfall analysiert hatten, kamen sie zu der Erkenntnis, dass der Aufschrieb nicht akurat genug war: "Wir kamen sehr schnell zu einer Rechtskurve und ich verlor die Kontrolle über die Frontpartie. Wir kamen von der Straße ab und überschlugen uns mehrmals", berichtet Hänninen. "Ich war total überrascht, aber ich realisierte später, dass es dort eine leichte Senke gab, wie eine Spurrille."

"Dort wurde ich abgeworfen. Ich hätte das in der 'Recce' im Aufschrieb vermerken sollen." Der Unfall machte eine vielversprechende Vorstellung zunichte, denn bis dahin mischte Hyundai ganz vorne mit. Auch wenn Hänninen und Neuville am Freitag von der späteren Startposition profitierten. "Positiv war, dass ich eine Prüfungsbestzeit aufgestellt und die Rallye angeführt habe", analysiert Hänninen seinen dritten Start in diesem Jahr.

"Ich habe noch nie zuvor eine Rallye angeführt, also ist das positiv. Schade, dass die Rallye so geendet hat." Für Hyundai war die fünfte Prüfung der Wendepunkt, denn Neuville hatte ein Problem bei der Radaufhängung und verlor 23 Minuten. In der Herstellerwertung liegt Hyundai auf dem fünften Platz. Hänninen wird auch bei der Rallye Polen im Auto sitzen.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Al-Attiyah hat Interesse: Kommt das Volkswagen-Privatteam?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.