Robert Kubica freut sich darauf, vor seinen heimischen Fans antreten zu dürfen

Rallye 2014

— 23.06.2014

Kubica freut sich auf Heimspiel: "Wird etwas ganz Besonderes"

Die Rallye Polen kehrt nach vier Jahren Pause wieder in den Kalender der WRC zurück und Lokalmatador Robert Kubica freut sich bereits auf sein Heim-Event

Pünktlich zu seinem Heimspiel in Polen scheint Robert Kubica in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) auf Touren zu kommen. Zwar kostete ein kleiner Fehler den ehemaligen Formel-1-Piloten bei der Rallye Italien eine bessere Platzierung, doch für Kubica war es bereits ein Erfolg, nach seinem sechsten Platz in Argentinien erneut ins Ziel zu kommen.

"In meinem Heimatland anzutreten wird etwas ganz Besonderes sein", freut sich Kubica und ergänzt: "Andererseits, auch wenn es sich seltsam anhört, wird es für mich eine komplett neue Rallye sein. Ich habe im vergangenen Jahr an der Rallye Polen teilgenommen, aber dieses Jahr werden nicht einmal 100 Meter noch die gleichen sein und meine Herangehensweise wird so wie bei allen anderen neuen Events sein."

"Ich freue mich wirklich auf all die polnischen Fans. Es wird für das Land ein sportliches Highlight sein und ich denke, dass es in Polen viele Rallye-Fans gibt. Also ist es toll, dass wir die Möglichkeit dieser Veranstaltung haben." Zuletzt war die Rallye Polen im Jahr 2009 Teil des WRC-Kalenders. Mit Kubica als Zugpferd kehrt sie nun nach vier Jahren Pause wieder zurück.

Der Pole erklärt: "Ich bin mir sicher, dass die polnischen Fahrer eine Menge Unterstützung bekommen werden, aber ich will einfach nur eine gute Rallye hinlegen und ein gutes Ergebnis erzielen, ohne irgendwelche Fehler zu machen. Ich weiß, dass es eine gute Rallye werden wird, wenn ich ins Ziel komme und mit meiner Fahrt zufrieden bin. Das ist die wichtigste Sache für mich und ich werde versuchen, das zu erreichen"

"Ich werde nicht zu sehr auf die Ergebnisse achten", verrät Kubica daher und ergänzt: "Das wichtigste wird es sein, etwas zu lernen und es zu genießen. Wenn ich die letzte Prüfung beenden kann und glücklich mit meiner Leistung am Lenkrad bin, dann ist das für mich bereits das beste Ergebnis und gibt mir eine Menge Befriedigung."

"Da es mein Heim-Event ist, dachte ich mir, dass es schön wäre, die polnischen Nationalfarben auf meinem Fiesta RS WRC zu tragen. Dazu haben wir uns dann auch entschieden. Zusammen mit unseren Partnern haben wir uns für dieses Event ein einmaliges Design ausgedacht."

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.