Michelin stellt in Finnland eine neue Reifengeneration vor

Rallye 2014

— 17.07.2014

Neue Michelin-Reifen bedeuten für die Teams viel Arbeit

Michelin stellt für die zweite Hälfte der WRC-Saison eine neue Reifengeneration für Schotter und Asphalt vor - Teams müssen die Abstimmung anpassen

Auf Reifenseite gibt es in der Rallye-WM in der zweiten Saisonhälfte eine Veränderung. Die französische Firma Michelin rüstet alle drei Werksteams und M-Sport mit Pneus aus. Für die Rallye Finnland zog Michelin einen Joker und wird neue Reifen mit der Bezeichnung "LTX Force" für die kommenden Schotter- und Asphalt-Rallyes einsetzen. Bei der Rallye Finnland Anfang August kommen diese Pneus zum ersten Mal zum Einsatz.

Allerdings konnte Michelin den Teams für die Testfahrten nicht genügend Reifen zur Verfügung stellen, denn auf der einen Seite banden die 24 Stunden von Le Mans Kapazitäten, auf der anderen Seite mussten bereits Reifen für die Rallye Australien verschifft werden. Das stellt die Teams bei ihren Vorbereitungen für Finnland vor Schwierigkeiten: "Wir konzentrieren uns auf Mikko (Hirvonen; Anm. d. Red), um mit den neuen Reifen eine gute Dämpferabstimmung zu finden", bestätigt M-Sport Reifeningenieur George Black bei 'WRC.com'.

Für fünf Testtage stehen nur 36 Reifen der neuen Generation zur Verfügung. Das bedeutet im Falle von M-Sport, dass sich Hirvonen auf die Arbeit mit den neuen Pneus konzentrieren wird. Seine Teamkollegen Elfyn Evans und Ott Tänak werden diese Reifen nur kurz ausprobieren können. Es wird erwartet, dass in Finnland die weiche S4 Mischung zum Einsatz kommen wird. Sollte das Wetter Kapriolen schlagen, stände auch die härtere H4 Mischung zur Verfügung.

Die neuen 15-Zoll-Reifen lösen die bisherige Generation "Latitude Cross" ab. Michelin testete die neuen Pneus und sieht dem Einsatz zuversichtlich entgegen. Die weiche S4 Mischung wurde auch für die Wales-Rallye entwickelt. Im Gegensatz zu Finnland ist es im Herbst in Großbritannien meist kalt und matschig. "Wir müssen sehr genaue Vergleichstest mit den bisherigen Reifen durchführen, damit wir einen guten Vergleich erhalten", meint Black. "Die neue weiche Mischung funktioniert vielleicht in Finnland gut, aber genau wissen wir es nicht."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

WRX Lettland: Timo Scheiders Ford brennt

News

Zehnter Todestag: Erinnerungen an Colin McRae

News

WRC 2018: Citroen will jetzt Sebastien Ogier!

News

WRX Lettland: Highlights von Q3

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung