WRC: Rallye Finnland: Donnerstag

Rallye 2014

— 05.08.2014

Trotz Rückenverletzung: Breen will in Deutschland fahren

Die Schmerzen gehen zurück, die Zuversicht steigt: Craig Breen will trotz seiner Rückenverletzung in der übernächsten Woche die Rallye Deutschland fahren

Craig Breens Enthusiasmus ist trotz seiner Rückenverletzung, die er sich am vergangenen Wochenende bei der Rallye Finnland zugezogen hat, ungebrochen. Obwohl er erst am Montag aus dem Krankenhaus in Jyväskylä entlassen worden war, peilt der Ire einen Start bei der Rallye Deutschland (22. bis 24. August) an. "Komme was wolle: Ich will nach Deutschland und dort fahren", so Breen gegenüber 'wrc.com'. "Sofern kein Risiko einer Lähmung besteht, werde ich dort sein. Ich will fahren."

Sein erster Einsatz mit einem World-Rally-Car hatte am Sonntag ein vorzeitiges und schmerzhaftes Ende gefunden. Bei der 23. Wertungsprüfung spürte Breen nach der Landung nach einem Sprung Schmerzen im Rücken und musste sich im Ziel der Wertungsprüfung medizinisch behandeln lassen. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde der Ire ins Krankenhaus gebracht, aus dem er am Montagmorgen entlassen wurde.

"Wir wissen noch nicht genau, was ich habe, aber die Schmerzen sind seit der Landung, bei der es passiert ist, deutlich zurückgegangen. Ich hoffe, das ist ein gutes Zeichen", zeigt sich Breen zuversichtlich. Brüche hätten die Ärzte in Finnland nicht festgestellt, zur weiteren Untersuchung will Breen nun einen Spezialisten aufsuchen. "Das wichtigste Zeichen sind die Schmerzen, und da scheint momentan - dreimal auf Holz klopfen - alles in Ordnung zu sein", sagt er.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

WRX Lettland: Timo Scheiders Ford brennt

News

Zehnter Todestag: Erinnerungen an Colin McRae

News

WRX Loheac: Rekordsieg für Kristofferss

News

Die Karriere-Highlights von Colin McRae

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung