Mikko Hirvonens Leistung in Finnland war wenig zufriedenstellend

Rallye 2014

— 06.08.2014

Rüffel vom Boss: Wilson "wirklich enttäuscht" von Hirvonen

M-Sport-Boss Malcom Wilson ist "wirklich enttäuscht" über die Leistung von Mikko Hirvonen in Finnland und merkt, dass der Finne keinen Spaß mehr hat

Die Vorstellung, die Mikko Hirvonen bei der Rallye Finnland bot, war keine ruhmreiche. Beim Sieg von Landsmann Jari-Matti Latvala wurde der Finne nur Fünfter und lag fast drei Minuten hinter dem Sieger - sehr zum Unmut von M-Sport-Boss Malcolm Wilson, der Hirvonen öffentlich kritisiert: "Ich muss offen sagen, dass ich wirklich enttäuscht von Mikko bin", findet Wilson laut 'Autosport' harte Worte.

"Ich dachte, dass dieser Event eine großartige Möglichkeit für ihn wäre, besonders nachdem wir im vergangenen Jahr so stark waren, als Thierry (Neuville) und Mads (Östberg; Anm. d. Red.) den Event in unserem Auto angeführt haben." Auch 2014 rechnete man sich bei M-Sport ein gutes Ergebnis aus, besonders da Hirvonen bei seinem Heimevent zwischen 2006 und 2009 viermal in Folge auf dem Podium stand - inklusive Sieg 2009.

Zwar war sich Wilson bewusst, dass man gegen die starken Volkswagen von Latvala und Sebastien Ogier - die er im Übrigen für die zwei schnellsten Fahrer der Welt hält - kaum eine Chance haben würde, "aber ich dachte mit Sicherheit, dass wir stark genug für ein Podium sein würden. Leider waren wir das nicht", so der M-Sport-Boss.

Warum es bei Hirvonen mit nur einer Podestplatzierung in der aktuellen Saison nicht läuft, dafür hat Wilson auch eine Erklärung parat. Laut ihm würde der Finne das Fahren nicht mehr genießen. "Und wenn man das Fahren nicht genießt, dann wird es nie funktionieren." Andere Fahrer wie Kris Meeke oder Paul Nagle würde man ständig lachen hören, Hirvonen nicht. "Wenn man nicht gerne auf Arbeit geht, dann wird man keinen guten Job machen", fordert er von Hirvonen eine andere Einstellung.

Fotoquelle: xpbimages.com

Weitere Rallye Themen

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Kolumne zum Volkswagen-WRC-Ausstieg: Wie geht es weiter?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.