Sebastien Ogier hat am Ende des ersten Tages noch die Führung übernommen

Rallye 2014

— 12.09.2014

Rallye Australien: Ogier am Freitag Tagesbester

Bei den abschließenden Superspecial-Stages fällt Kris Meeke noch vom ersten auf den vierten Platz zurück - WRC-Dreifachführung für Volkswagen

Die beiden abschließenden Superspecial-Stages (SSS) über je 1,56 Kilometer sorgten am Ende der ersten Etappe der Rallye Australien noch für entscheidende Positionsverschiebungen. Als Tagesbester übernachtet nicht Kris Meeke (Citroen), der die Gesamtwertung nach sechs von acht Wertungsprüfungen (WP) angeführt hatte, sondern der amtierende Weltmeister Sebastien Ogier (Volkswagen).

Ogier erzielte beide SSS-Bestzeiten und führt nach dem ersten Tag 0,4 Sekunden vor seinem Volkswagen-Teamkollegen Jari-Matti Latvala. Andreas Mikkelsen im dritten Polo R WRC ist mit 3,5 Sekunden Rückstand Dritter. Meeke belegte hingegen nur die SSS-Positionen acht und neun und fiel so noch vom ersten auf den vierten Gesamtrang zurück. Mit 4,1 Sekunden Rückstand ist er aber ebenso noch in Schlagdistanz wie Mikko Hirvonen (Ford/+7,9).

Hayden Paddon liegt als bester Hyundai-Pilot mit 46,4 Sekunden Rückstand auf Rang sechs. Sein Teamkollege Thierry Neuville war zwar gut in die Rallye gestartet, fiel aber wegen eines Fahrfehlers und einer beschädigten Hinterradaufhängung zurück und hat als Zehnter bereits über zwei Minuten Rückstand. "Schade, denn das Potenzial ist da, wir sind schnell unterwegs", ärgert sich Neuville. "Aber ich schätze, so etwas gehört zur Lernkurve dazu."

Mads Östberg (Citroen) und Robert Kubica (Ford) komplettieren nach dem ersten Tag die Top 8. Kubica hat derzeit knapp eine Minute Rückstand und kam ohne gravierende Probleme über die Runden. In der WRC2-Klasse führt indes Yazeed Al-Rajhi 7,2 Sekunden vor Nasser Al-Attiyah und 23,1 Sekunden vor Jari Ketomaa (alle Ford). Ein Teilnehmer aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz ist dieses Jahr in Australien nicht am Start.

Fotoquelle: Volkswagen

Weitere Rallye Themen

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Kolumne zum Volkswagen-WRC-Ausstieg: Wie geht es weiter?

News

Rallye Australien: Sekunden-Duell um den Sieg

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.